Auguste Nicaise: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
 
[[Datei:Auguste Nicaise.jpeg|thumb|175px|'''Abb. 1''' ''Auguste Nicaise'' (1828-1900)]]
 
[[Datei:Auguste Nicaise.jpeg|thumb|175px|'''Abb. 1''' ''Auguste Nicaise'' (1828-1900)]]
  
([[Das Team|red]]) '''Charles Louis Auguste Nicaise (Abb. 1)''' (* 5. April 1828 in [https://de.wikipedia.org/wiki/Ch%C3%A2lons-en-Champagne Châlons-en-Champagne]; † 21. April 19001 ebenda), war ein französischer Jurist, Historiker und Archäologe.  Er war einer der Pioniere der regionalen Archäologie, die in der zweiten Hälfte des [[Atlantis-Lokalisierungen im 19. Jahrhundert|19. Jahrhunderts]] in [[Frankreich]] aufblühte. Dabei interessierte er sich für alle Epochen, aus denen er Spuren finden konnte, unter anderem für die Vorgeschichte, vor allem aber für die gallo-römischen Zeit. Er war Mitglied der ''[https://fr.wikipedia.org/wiki/Soci%C3%A9t%C3%A9_d%27agriculture,_commerce,_sciences_et_arts_du_d%C3%A9partement_de_la_Marne Société d'Agriculture, Commerce, Sciences et Arts du département de la Marne]'', in deren ''Mémoires'' er zahlreiche Berichte über seine Entdeckungen veröffentlichte. <ref>Quelle: [https://fr.wikipedia.org/wiki/Wikip%C3%A9dia:Accueil_principal Wikipédia - L'encyclopédie libre], unter: "[https://fr.wikipedia.org/wiki/Auguste_Nicaise Auguste Nicaise]" (abgerufen: 05. November 2019)</ref>
+
([[Das Team|red]]) '''Charles Louis Auguste Nicaise (Abb. 1)''' (* 5. April 1828 in [https://de.wikipedia.org/wiki/Ch%C3%A2lons-en-Champagne Châlons-en-Champagne]; † 21. April 1901 ebenda), war ein französischer Jurist, Historiker und Archäologe.  Er war einer der Pioniere der regionalen Archäologie, die in der zweiten Hälfte des [[Atlantis-Lokalisierungen im 19. Jahrhundert|19. Jahrhunderts]] in [[Frankreich]] aufblühte. Dabei interessierte er sich für alle Epochen, aus denen er Spuren finden konnte, unter anderem für die Vorgeschichte, vor allem aber für die gallo-römischen Zeit. Er war Mitglied der ''[https://fr.wikipedia.org/wiki/Soci%C3%A9t%C3%A9_d%27agriculture,_commerce,_sciences_et_arts_du_d%C3%A9partement_de_la_Marne Société d'Agriculture, Commerce, Sciences et Arts du département de la Marne]'', in deren ''Mémoires'' er zahlreiche Berichte über seine Entdeckungen veröffentlichte. <ref>Quelle: [https://fr.wikipedia.org/wiki/Wikip%C3%A9dia:Accueil_principal Wikipédia - L'encyclopédie libre], unter: "[https://fr.wikipedia.org/wiki/Auguste_Nicaise Auguste Nicaise]" (abgerufen: 05. November 2019)</ref>
  
 
'''Auguste Nicaise und Atlantis'''
 
'''Auguste Nicaise und Atlantis'''
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
''Zur Demonstration der Naturkräfte, die beim Untergang von [[Atlantis]] wirkten, zog Nicaise Vergleiche zu den [[Vulkanismus|Vulkanausbrüchen]] von [https://de.wikipedia.org/wiki/Santorin Santorin] und [https://de.wikipedia.org/wiki/Krakatau Krakatau]. Entgegen der verbreiteten Meinung trifft es nicht zu, dass Auguste Nicaise [[Atlantis]] in [https://de.wikipedia.org/wiki/Santorin Santorin] lokalisierte''." <ref>Quelle: [[Thorwald C. Franke]], "[https://www.atlantis-scout.de/atlantis-geschichte-hypothesen.htm Kritische Geschichte der Meinungen und Hypothesen zu Platons Atlantis]", Norderstedt (Books on Demand GmbH), Juli 2016, S. 368</ref> Zur letztgenannten Feststellung gelangt auch [[Tony O’Connell]] in seiner [http://atlantipedia.ie/samples/ Atlantipedia]. <ref>Siehe: [[Tony O’Connell]], "[http://atlantipedia.ie/samples/nicaise-auguste/ Nicaise, Auguste]", 10. Oktober 2010, bei [http://atlantipedia.ie/samples/ Atlantipedia.ie] (abgerufen: 05. November 2019)</ref>  
 
''Zur Demonstration der Naturkräfte, die beim Untergang von [[Atlantis]] wirkten, zog Nicaise Vergleiche zu den [[Vulkanismus|Vulkanausbrüchen]] von [https://de.wikipedia.org/wiki/Santorin Santorin] und [https://de.wikipedia.org/wiki/Krakatau Krakatau]. Entgegen der verbreiteten Meinung trifft es nicht zu, dass Auguste Nicaise [[Atlantis]] in [https://de.wikipedia.org/wiki/Santorin Santorin] lokalisierte''." <ref>Quelle: [[Thorwald C. Franke]], "[https://www.atlantis-scout.de/atlantis-geschichte-hypothesen.htm Kritische Geschichte der Meinungen und Hypothesen zu Platons Atlantis]", Norderstedt (Books on Demand GmbH), Juli 2016, S. 368</ref> Zur letztgenannten Feststellung gelangt auch [[Tony O’Connell]] in seiner [http://atlantipedia.ie/samples/ Atlantipedia]. <ref>Siehe: [[Tony O’Connell]], "[http://atlantipedia.ie/samples/nicaise-auguste/ Nicaise, Auguste]", 10. Oktober 2010, bei [http://atlantipedia.ie/samples/ Atlantipedia.ie] (abgerufen: 05. November 2019)</ref>  
 +
<br>
 +
<br>
 +
<br>
 +
<br>
 +
-----
 +
 +
<center>Zurück zur Rubrik → »[[Historische Persönlichkeiten der Atlantisforschung]] - Vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert«<br>Zurück zur Hauptseite → »[[Atlantologie-Historik - Beschäftigung mit der Geschichte der Atlantisforschung]]«</center>
 +
 +
-----
  
  

Aktuelle Version vom 5. November 2019, 22:16 Uhr

Historisches Forscher- und Autorenportrait

Auf einen Blick

Abb. 1 Auguste Nicaise (1828-1900)

(red) Charles Louis Auguste Nicaise (Abb. 1) (* 5. April 1828 in Châlons-en-Champagne; † 21. April 1901 ebenda), war ein französischer Jurist, Historiker und Archäologe. Er war einer der Pioniere der regionalen Archäologie, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich aufblühte. Dabei interessierte er sich für alle Epochen, aus denen er Spuren finden konnte, unter anderem für die Vorgeschichte, vor allem aber für die gallo-römischen Zeit. Er war Mitglied der Société d'Agriculture, Commerce, Sciences et Arts du département de la Marne, in deren Mémoires er zahlreiche Berichte über seine Entdeckungen veröffentlichte. [1]

Auguste Nicaise und Atlantis

Thorwald C. Franke verweist in seiner Kritische Geschichte der Meinungen und Hypothesen zu Platons Atlantis auf eeine Sitzung der oben genannten Gesellschaft am 20. August 1884, in der Auguste Nicaise - damals ihr Präsident - einen Vortrag zum Thema "Les Terres disparues - L’Atlantide, Théra, Krakatoa" (Verschwundene Länder - Atlantis, Thera, Krakatau) hielt, der im Jahr darauf auch in gedruckter Form vorgelegt wurde. [2] In diesem Vortrag erklärte er, wie es bei Franke heißt, "dass es historische Belege dafür gibt, dass Atlantis als Landbrücke nach Amerika existierte. Geologie und Flora und Fauna vergangener Zeiten würden dafür sprechen. Die Atlanter besiedelten Ägypten, nachdem sie den Krieg mit den Griechen verloren harren, so Nicaise.

Zur Demonstration der Naturkräfte, die beim Untergang von Atlantis wirkten, zog Nicaise Vergleiche zu den Vulkanausbrüchen von Santorin und Krakatau. Entgegen der verbreiteten Meinung trifft es nicht zu, dass Auguste Nicaise Atlantis in Santorin lokalisierte." [3] Zur letztgenannten Feststellung gelangt auch Tony O’Connell in seiner Atlantipedia. [4]




Zurück zur Rubrik → »Historische Persönlichkeiten der Atlantisforschung - Vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert«
Zurück zur Hauptseite → »Atlantologie-Historik - Beschäftigung mit der Geschichte der Atlantisforschung«


Anmerkungen und Quellen

Fußnoren:

  1. Quelle: Wikipédia - L'encyclopédie libre, unter: "Auguste Nicaise" (abgerufen: 05. November 2019)
  2. Siehe: Auguste Nicaise, "Les Terres disparues - L’Atlantide, Théra, Krakatoa", 1885 (online bei WIKISOURCE - la bibliothèque libre)
  3. Quelle: Thorwald C. Franke, "Kritische Geschichte der Meinungen und Hypothesen zu Platons Atlantis", Norderstedt (Books on Demand GmbH), Juli 2016, S. 368
  4. Siehe: Tony O’Connell, "Nicaise, Auguste", 10. Oktober 2010, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 05. November 2019)

Bild-Quelle: