Japaner im alten Mexiko?

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von William R. Corliss (1986)

Abb. 1 Skizze einer alten Olmekenstatue mit asiatischem Profil aus v. Wuthenaus Buch. Besuchten auch Japaner das alte Mexiko?

A. von Wuthenau, ein Fachmann für präkolumbische Kunst an der University of the Americas in Mexico City, ist seit langem eine Koryphäe in Sachen altertümlicher Kontakte zwischen der Neuen Welt und Afrika, dem Orient und der Mittelmeer-Region. Sein Buch 'Unexpected Faces in Ancient America' beinhaltet beispielsweise hunderte von Fotographien präkolumbischer Figuren und anderer Kunstwerke, welche typisch für die Alte Welt und Asien sind.

Seine jüngste Entdeckung besteht aus einem Terrakotta-Modell eines alten Segelschiffs, das mit den Figürchen von 10 Ruderern bemannt ist, alle mit erstaunlich japanischem Aussehen. Das Schiffsmodell ist einen Fuß lang; die Ruderer zwei Inches hoch. Entdeckt wurde es in einer Begräbnisstätte in der mexikanischen Region Guerrero. Von Wuthenau hat das Schiff vorläufig auf ein Alter von 2500 Jahren datiert. [1]


Anmerkungen und Quellen

Quelle: Anonymus; "Sailors in a Model of an Ancient Ship Found in Mexico Have Asian Features," Boston Sunday Globe, November 10, 1985. Cr. J. Whittall.), zitiert nach: William R. Corliss, Science Frontiers Nr. 43, Jan./Feb. 1986; Übersetzung ind Deutsche durch Atlantisforschung.de nach: http://www.science-frontiers.com/sf043/sf043p03.htm

Fußnote:

  1. Quelle: o.A., "Sailors in a Model of an Ancient Ship Found in Mexico Have Asian Features", in: Boston Sunday Globe, 10. November 1985 (Cr. J. Whittall)

Bild-Quelle: