Personalia atlantologica

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das 'who is who' der modernen Atlantisforschung

Abb. 1 Die Personalia atlantologica - jetzt neu bei Atlantisforschung.de

(red) Im folgenden präsentieren wir bei Atlantisforschung.de erstmals eine, selbstverständlich noch unvollständige, alphabetisch nach Nachnamen geordnete Übersicht zu internationalen Persönlichkeiten aus dem Bereich der modernen Atlantologie, also von ForscherInnen und AutorInnen des 19. und 20. Jahrhunderts sowie der Gegenwart, zu welchen wir auf unseren Internetseiten Beiträge enzyklopädischer oder auch anderer Natur anbieten können. (In Einzelfällen finden sich auch externe Links, wenn unsererseits noch keine eigenen Beiträge vorliegen.)

Dieses 'who is who' beinhaltet, wie wir hervorheben mochten, sowohl 'akzeptierende' AtlantisforscherInnen schul- und grenzwissenschaftlicher Provenienz bzw. Personen, die sich durch ihre publizistischen Aktivitäten um die Atlantologie verdient gemacht haben, aber natürlich auch Atlantologie-KritikerInnen, sofern diese auf (populär-)wissenschaftlichem oder grenzwissenschaftlichem Niveau argumentieren/argumentiert haben.

Wie in anderen Bereichen unserer Webseiten möchten wir auch, was dieses 'who is who der Atlantisforschung' und seine kontinuierliche Vervollständigung angeht, unsere geschätzten Leserinnen und Leser um ihre freundliche Mithilfe bitten. Sollten SIE weitere Vorschläge haben, sachdienliche Hinweise geben können, und vor allem über veröffentlichungsfähige Materialien verfügen, so lassen SIE uns dies bitte und unterstützen Sie uns bitte bei der weiteren Ausarbeitung!

Team Atlantisforschung.de


Übersicht

Aschenbrenner, Klaus

Bauval, Robert

Beier, Bernhard

Bilau, Kurt

Brandenstein, Wilhelm

Brychta, Radek

Collins, Andrew

Franke, Thorwald C.

Freksa, Dr. Martin

Galanopulos, Angelos

Hausmann, Dr. Axel

Hepke, Jürgen

Herm, Gerhard

Horn, Roland M.

Manner, Doris

Marinatos, Spyridon

Muck, Otto

Schulten, Adolf

Wishaw, Elena Maria

Zangger, Eberhard


Bild-Quelle

(1) Rhein-Onliner & Freie HONNEFER, unter: Zwischenruf: In allerbester Gesellschaft (Bildbearbeitung durch Atlantisforschung.de)