Sens (Frankreich)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von Tony O’Connell

Abb. 1 Karte zur Lokalisierung der Stadt Sens in Frankreich

Sens ist eine alte Stadt in der Champagne in Zentralfrankreich. Vor der römischen Herrschaft war sie die Hauptstadt des gallischen Stammes der Senonen, welcher der Stadt ihren Namen gab.

Marcel Mestdagh war fest davon überzeugt, dass Sens die Hauptstadt einer alten Kultur war, die er mit Atlantis gleichsetzte. Filip Coppens, ein begeisterter Schüler von Mestdaghs Forschung, hat dessen Arbeit beworben und in einem seiner letzten Bücher einen kurzen Überblick über Mestdaghs Entdeckungen gegeben [1]. Mestdagh identifizierte eine Art Straßennetz, das in riesigen Ovalen mit Radialen angeordnet war und sich auf die antike Stadt Sens konzentrierte, in der die größte Ansammlung von Megalithdenkmälern in Frankreich bestand. Coppens erwähnt zudem die bemerkenswerte Tatsache, dass Mestdagh auch ein ähnliches Straßennetz in England entdeckt hat, das auf Nottingham zentriert ist!



Zurück zur Rubrik -> »Frankreich«


Anmerkungen und Quellen

Atlantipedia-Logo 2.gif
Dieser Beitrag von Tony O’Connell wurde seiner atlantologischen Online-Enzyklopädie Atlantipedia.ie entnommen, wo er am 11. Juni 2010 unter dem Titel "Sens" erschienen ist. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de.

Fußnote:

Bild-Quelle: