Stapellauf der ABORA IV war ein voller Erfolg!: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
Der Stapellauf, bei dem auch der türkische Honorarkonsul in [[Atlantis in Bulgarien|Bulgarien]] als Gast anwesend war, verlief, so Teamleiter [[Dominique Görlitz|Dr. Dominique Görlitz]] in einer Pressemitteilung vom 2. August, "''wie am Schnürchen''". Weiter heißt es dort: "''Nach intensiven Vorbereitungen und der Freigabe durch die Marine Administration Varna übergaben wir das Schiff in die Hände von [[Poseidon]]. Nach feierlicher Taufe durch Cornelia Lorenz'' '''(Abb. 2)''' ''zog der Schlepper von Navi Bulgar das tonnenschwere Boot ins Wasser. Hunderte Schaulustige verfolgten das Spektakel. Alle waren erleichtert, das Schilfboot so gut schwimmen zu sehen. Unsere Arbeit hat sich gelohnt, denn 12 Tonnen Schilf und etwa eine Tonne Holz liegen perfekt im Wasser. Im Moment hat das Schilfboot kaum mehr als 12 cm Tiefgang. Also: gute Vorzeichen auf das kommende maritime Abenteuer! Jetzt geht es an die Fertigstellung der übrigen Aufbauten. Dies wird sicherlich noch einige Tage dauern, ehe wir das erste Mal das große Rahsegel setzen werden.''" <ref>Quelle: [[Dominique Görlitz|Dr. Dominique Görlitz]], Presseinformation ABORA-Projekt - 02. August 2019; red. Bearbeitung durch ''Atlantisforschung.de''</ref>
 
Der Stapellauf, bei dem auch der türkische Honorarkonsul in [[Atlantis in Bulgarien|Bulgarien]] als Gast anwesend war, verlief, so Teamleiter [[Dominique Görlitz|Dr. Dominique Görlitz]] in einer Pressemitteilung vom 2. August, "''wie am Schnürchen''". Weiter heißt es dort: "''Nach intensiven Vorbereitungen und der Freigabe durch die Marine Administration Varna übergaben wir das Schiff in die Hände von [[Poseidon]]. Nach feierlicher Taufe durch Cornelia Lorenz'' '''(Abb. 2)''' ''zog der Schlepper von Navi Bulgar das tonnenschwere Boot ins Wasser. Hunderte Schaulustige verfolgten das Spektakel. Alle waren erleichtert, das Schilfboot so gut schwimmen zu sehen. Unsere Arbeit hat sich gelohnt, denn 12 Tonnen Schilf und etwa eine Tonne Holz liegen perfekt im Wasser. Im Moment hat das Schilfboot kaum mehr als 12 cm Tiefgang. Also: gute Vorzeichen auf das kommende maritime Abenteuer! Jetzt geht es an die Fertigstellung der übrigen Aufbauten. Dies wird sicherlich noch einige Tage dauern, ehe wir das erste Mal das große Rahsegel setzen werden.''" <ref>Quelle: [[Dominique Görlitz|Dr. Dominique Görlitz]], Presseinformation ABORA-Projekt - 02. August 2019; red. Bearbeitung durch ''Atlantisforschung.de''</ref>
  
Ebenso erfreulich wie erstaunlich ist übrigens die überaus starke Resonanz auf die aktuellen Ereignisse rund um das Projekt [https://www.abora.eu/neue-projekte/abora-iv/ ABORA IV], welche die internationalen Medien direkt vor und nach der Schiffstaufe sowie dem Stapellauf des Schilfbootes gezeigt haben. Dazu hier eine (vermutlich noch unvollständige) Auflistung derjenigen Länder, in denen berichtet wurde, mit unterlegten Links zu einzelnen Beispiel-Artikeln im Internet: [https://www.phnompenhpost.com/lifestyle/adventurers-try-ancient-egypt-black-sea-route Kambodscha], [https://vnexpress.net/the-gioi/doan-tham-hiem-che-tao-thuyen-vuot-bien-bang-cay-say-o-bulgaria-3961190.html Vietnam], [http://www.laprensalibre.cr/Noticias/detalle/153364/crean-barco-de-cana-para-cruzar-el-mediterraneo Costa Rica], [https://www.geo.fr/histoire/des-chercheurs-reconstituent-une-nef-en-roseaux-pour-traverser-la-mediterranee-comme-il-y-a-4-000-ans-196845 Frankreich], [https://nauka.vesti.ru/article/1221897 Russland], [https://www.albawaba.com/editors-choice/can-adventurers-reuse-ancient-egyptians-reeds-boats-sail-black-sea-1300687 Jordanien], [https://www.libertatea.ro/stiri/un-grup-de-exploratori-construiesc-o-ambarcatiune-din-trestie-si-vor-sa-navigheze-cu-ea-pana-in-egipt-ce-vor-sa-demonstreze-prin-expeditia-lor-fotovideo-2687210 Rumänien], [https://www.nst.com.my/world/2019/07/508824/ancient-egypt-black-sea-route-adventurers-test-theory Malaysia], [https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7304117/An-ancient-Egypt-Black-Sea-route-Adventurers-test-theory.html Großbritannien], [https://www.ancient-origins.net/news-history-archaeology/reed-boat-0012385 Republik Irland], [https://hk.on.cc/hk/bkn/cnt/aeanews/20190731/mobile/bkn-20190731160307443-0731_00912_001.html China (Honkong)], [https://www.publimetro.cl/cl/destacado-tv/2019/08/02/bordo-bote-totora-expedicion-busca-demostrar-vinculos-antiguo-egipto-los-balcanes.html Chile], [https://elu24.postimees.ee/6744330/pildid-ja-video-kas-pilliroolaeva-teekond-toestab-et-iidsed-egiptlased-seilasid-mustale-merele Estland], [https://www.lahora.com.ec/noticia/1102262566/un-barco-de-cana-para-cruzar-el-mediterraneo-como-en-el-antiguo-egipto Ecuador], [https://www.laprensa.com.ni/2019/07/31/cultura/2574785-un-barco-de-cana-el-arbora-iv-cruzara-el-mediterraneo-como-en-el-antiguo-egipto Nicaragua], [https://www.revistaplaneta.com.br/barco-antigos-egipcios-recriado/ Brasilien], [https://www.informador.mx/ideas/Dos-de-arqueologia-20190803-0086.html Mexiko], [http://www.hurriyetdailynews.com/an-ancient-egypt-to-black-sea-route-adventurers-to-test-theory-145409 Türkei], [https://aawsat.com/english/home/article/1838036/ancient-egypt-black-sea-route-adventurers-test-theory Saudi-Arabien], [https://www.seznamzpravy.cz/clanek/riskantni-vedecky-experiment-1-300-kilometru-po-mori-na-lodi-z-rakosu-76811 Tschechien], [https://www.protagon.gr/epikairotita/eixe-dikio-o-irodotos-otan-elege-oti-oi-aigyptioi-taksidevan-sti-mavri-thalassa-44341887016 Griechenland], [https://ezadar.rtl.hr/sci-tech/3546033/jesu-li-drevni-egipcani-plovili-do-crnog-mora/ Kroatien], [https://www.quotidiano.net/magazine/nave-egitto-abora-iv-1.4726044 Italien], [http://www.ntdtv.com.tw/b5/20190806/video/251216.html?%E6%8E%A2%E9%9A%AA%E5%AE%B6%E7%94%A8%E8%98%86%E8%91%A6%E8%88%B9%E9%81%A0%E8%88%AA%E6%84%9B%E7%90%B4%E6%B5%B7%20%E5%8D%B0%E8%AD%89%E5%8F%A4%E5%9F%83%E5%8F%8A%E8%88%AA%E6%B5%B7%E6%8A%80%E8%A1%93 China (Taiwan)] und natürlich [http://www.chernomore.bg/izbrano/2019-08-01/pusnaha-na-voda-trastikoviya-korab-za-ekspeditsiyata-abora-iv-snimki Bulgarien] sowie [https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/abora-mission-iv-mit-einem-schilfboot-durch-das-schwarze-meer-16313561.html Deutschland].
+
Ebenso erfreulich wie erstaunlich ist übrigens die überaus starke Resonanz auf die aktuellen Ereignisse rund um das Projekt [https://www.abora.eu/neue-projekte/abora-iv/ ABORA IV], welche die internationalen Medien direkt vor und nach der Schiffstaufe sowie dem Stapellauf des Schilfbootes gezeigt haben. Dazu hier eine (vermutlich noch unvollständige) Auflistung derjenigen Länder, in denen berichtet wurde, mit unterlegten Links zu einzelnen Beispiel-Artikeln im Internet: [https://www.phnompenhpost.com/lifestyle/adventurers-try-ancient-egypt-black-sea-route Kambodscha], [https://vnexpress.net/the-gioi/doan-tham-hiem-che-tao-thuyen-vuot-bien-bang-cay-say-o-bulgaria-3961190.html Vietnam], [http://www.laprensalibre.cr/Noticias/detalle/153364/crean-barco-de-cana-para-cruzar-el-mediterraneo Costa Rica], [https://www.geo.fr/histoire/des-chercheurs-reconstituent-une-nef-en-roseaux-pour-traverser-la-mediterranee-comme-il-y-a-4-000-ans-196845 Frankreich], [https://nauka.vesti.ru/article/1221897 Russland], [https://www.albawaba.com/editors-choice/can-adventurers-reuse-ancient-egyptians-reeds-boats-sail-black-sea-1300687 Jordanien], [https://www.libertatea.ro/stiri/un-grup-de-exploratori-construiesc-o-ambarcatiune-din-trestie-si-vor-sa-navigheze-cu-ea-pana-in-egipt-ce-vor-sa-demonstreze-prin-expeditia-lor-fotovideo-2687210 Rumänien], [https://www.nst.com.my/world/2019/07/508824/ancient-egypt-black-sea-route-adventurers-test-theory Malaysia], [https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7304117/An-ancient-Egypt-Black-Sea-route-Adventurers-test-theory.html Großbritannien], [https://www.ancient-origins.net/news-history-archaeology/reed-boat-0012385 Republik Irland], [https://hk.on.cc/hk/bkn/cnt/aeanews/20190731/mobile/bkn-20190731160307443-0731_00912_001.html China (Honkong)], [https://www.publimetro.cl/cl/destacado-tv/2019/08/02/bordo-bote-totora-expedicion-busca-demostrar-vinculos-antiguo-egipto-los-balcanes.html Chile], [https://elu24.postimees.ee/6744330/pildid-ja-video-kas-pilliroolaeva-teekond-toestab-et-iidsed-egiptlased-seilasid-mustale-merele Estland], [https://www.lahora.com.ec/noticia/1102262566/un-barco-de-cana-para-cruzar-el-mediterraneo-como-en-el-antiguo-egipto Ecuador], [https://www.laprensa.com.ni/2019/07/31/cultura/2574785-un-barco-de-cana-el-arbora-iv-cruzara-el-mediterraneo-como-en-el-antiguo-egipto Nicaragua], [https://www.revistaplaneta.com.br/barco-antigos-egipcios-recriado/ Brasilien], [https://www.informador.mx/ideas/Dos-de-arqueologia-20190803-0086.html Mexiko], [http://www.hurriyetdailynews.com/an-ancient-egypt-to-black-sea-route-adventurers-to-test-theory-145409 Türkei], [https://aawsat.com/english/home/article/1838036/ancient-egypt-black-sea-route-adventurers-test-theory Saudi-Arabien], [https://www.seznamzpravy.cz/clanek/riskantni-vedecky-experiment-1-300-kilometru-po-mori-na-lodi-z-rakosu-76811 Tschechien], [https://www.protagon.gr/epikairotita/eixe-dikio-o-irodotos-otan-elege-oti-oi-aigyptioi-taksidevan-sti-mavri-thalassa-44341887016 Griechenland], [https://ezadar.rtl.hr/sci-tech/3546033/jesu-li-drevni-egipcani-plovili-do-crnog-mora/ Kroatien], [https://www.quotidiano.net/magazine/nave-egitto-abora-iv-1.4726044 Italien], [http://www.ntdtv.com.tw/b5/20190806/video/251216.html?%E6%8E%A2%E9%9A%AA%E5%AE%B6%E7%94%A8%E8%98%86%E8%91%A6%E8%88%B9%E9%81%A0%E8%88%AA%E6%84%9B%E7%90%B4%E6%B5%B7%20%E5%8D%B0%E8%AD%89%E5%8F%A4%E5%9F%83%E5%8F%8A%E8%88%AA%E6%B5%B7%E6%8A%80%E8%A1%93 China (Taiwan)], [http://www.globaltimes.cn/content/1159835.shtml China (Volksrepublik)] und natürlich [http://www.chernomore.bg/izbrano/2019-08-01/pusnaha-na-voda-trastikoviya-korab-za-ekspeditsiyata-abora-iv-snimki Bulgarien] sowie [https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/abora-mission-iv-mit-einem-schilfboot-durch-das-schwarze-meer-16313561.html Deutschland].
  
  

Aktuelle Version vom 13. August 2019, 13:57 Uhr

Abb. 1 Die festlich geschmückte ABORA IV kurz vor ihrem Stapellauf am 1. August 2019 im bulgarischen Beloslav

(bb) Allen vorausgegangenen Widrigkeiten zum Trotz - z.B. einer anhaltenden Schlechtwetter-Periode mit zwei schweren Stürmen (siehe Video) im Juni, Problemen bei der Beschaffung des Masts sowie anderen nervenzehrenden Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung usw. - waren die Bauarbeiten am neuen Experimental-Boot ABORA IV nach ca. 14 Wochen unermüdlicher Arbeit des ABORA-Teams auf der improvisierten Werft bei Beloslav in Bulgarien so weitgehend abgeschlossen, dass am 1. August der Stapellauf erfolgen konnte.

Dass die Arbeiten an der ABORA IV doch noch im Rahmen des immer enger werdenden Zeitfensters für das Projekt fertig gestellt werden konnten, ist, abgesehen von der geleisteten Schwerstarbeit der Team-Mitglieder, nicht zuletzt auch der ausgrzeichnente Zusammenarbeit mit den bulgarischen Behörden, der tatkräftigen Unterstützung durch Kadetten der Marineakademie Varna (siehe Video) sowie dem höchst beachtlichen Engagement der ABORA-Sponsoren aus der Wirtschaft zu verdanken.

Abb. 2 ABORA-Aktivistin Cornelia Lorenz bei der Taufe des 14 m langen Schiffes

Der Stapellauf, bei dem auch der türkische Honorarkonsul in Bulgarien als Gast anwesend war, verlief, so Teamleiter Dr. Dominique Görlitz in einer Pressemitteilung vom 2. August, "wie am Schnürchen". Weiter heißt es dort: "Nach intensiven Vorbereitungen und der Freigabe durch die Marine Administration Varna übergaben wir das Schiff in die Hände von Poseidon. Nach feierlicher Taufe durch Cornelia Lorenz (Abb. 2) zog der Schlepper von Navi Bulgar das tonnenschwere Boot ins Wasser. Hunderte Schaulustige verfolgten das Spektakel. Alle waren erleichtert, das Schilfboot so gut schwimmen zu sehen. Unsere Arbeit hat sich gelohnt, denn 12 Tonnen Schilf und etwa eine Tonne Holz liegen perfekt im Wasser. Im Moment hat das Schilfboot kaum mehr als 12 cm Tiefgang. Also: gute Vorzeichen auf das kommende maritime Abenteuer! Jetzt geht es an die Fertigstellung der übrigen Aufbauten. Dies wird sicherlich noch einige Tage dauern, ehe wir das erste Mal das große Rahsegel setzen werden." [1]

Ebenso erfreulich wie erstaunlich ist übrigens die überaus starke Resonanz auf die aktuellen Ereignisse rund um das Projekt ABORA IV, welche die internationalen Medien direkt vor und nach der Schiffstaufe sowie dem Stapellauf des Schilfbootes gezeigt haben. Dazu hier eine (vermutlich noch unvollständige) Auflistung derjenigen Länder, in denen berichtet wurde, mit unterlegten Links zu einzelnen Beispiel-Artikeln im Internet: Kambodscha, Vietnam, Costa Rica, Frankreich, Russland, Jordanien, Rumänien, Malaysia, Großbritannien, Republik Irland, China (Honkong), Chile, Estland, Ecuador, Nicaragua, Brasilien, Mexiko, Türkei, Saudi-Arabien, Tschechien, Griechenland, Kroatien, Italien, China (Taiwan), China (Volksrepublik) und natürlich Bulgarien sowie Deutschland.


Externum:


Eine Bildstrecke zum Stapellauf der ABORA IV


ABORA IV-ready to go.jpg
Abb. 3 Nach vierzehn Wochen Schwerstarbeit ist es endlich
soweit: ABORA IV ist klar zum Stapellauf!

ABORA IV-6.jpg
Abb. 4 Dominique Görlitz und Cornelia Lorenz bei einem kleinen Freudentanz

Launching 004c.jpg
Abb. 5 Schließlich haben sich zahlreiche Zuschauer/innen versammelt, um
die Taufe und den Stapellauf der ABORA IV vor Ort mitzuerleben.

Launching 001.jpg
Abb. 6 Ohne feierliche Reden geht es bei einem solchen
Anlass nicht! (2. von rechts im Bild: Herr Fermin
Limachi Arratia, der Bootsbau-Meister aus Bolivien)

Launching 004b.jpg
Abb. 7 Der Schlepper von Navi Bulgar nimmt seine Position ein,
um die ABORA IV ins Wasser zu ziehen.

Abora iv stapellauf.jpg
Abb. 8 Der große Moment ist gekommen: Die ABORA IV gleitet, gezogen vom
Schlepper, von der Helling der kleinen Werft ins Wasser des Varna-Sees.

ABORA-IV-9.jpg
Abb. 9 Die ABORA IV nimmt zum ersten mal Fahrt auf - wenn auch nur im Schlepp!

ABORA IV-5.jpg
Abb. 10 Die ABORA IV wird nach ihrem Stapellauf von kleinen Booten umringt.

Gruppenbild 01a.jpg
Abb. 11 Das Team nach dem ersten kurzen 'Ausflug' der ABORA IV am Kai


Anmerkungen und Quellen

Fußnote:

  1. Quelle: Dr. Dominique Görlitz, Presseinformation ABORA-Projekt - 02. August 2019; red. Bearbeitung durch Atlantisforschung.de

Bild-Quellen: