Alain Moreau

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kurzportrait

Abb. 1 Alain Moreau

(red) Alain Moreau (Abb. 1) - nicht zu verwechseln mit mehreren anderen bekannten Personen gleichen Namens - ist ein französischer, in der Gemeinde Orthez in den Pyrenäen ansässiger [1], Autor, der zu Beginn der zeiten Dekade dieses Jahrhundert zunächst Titel veröffentlichte, die sich an ein eher religiös und esoterisch interessiertes Publikum zu richten scheinen (über die Möglichkeit einer Wiederkunft Christi und über Prophezeiungen). Danach wandte er sich schwerpunktmäßig dem Themenkomplex außerirdische Intelligenzen, UFOs und Kontakte mit Aliens zu, wozu er u.a. eine vierbändige Reihe mit dem Titel "Civilisations extraterrestres" publizierte. [2]

In Sachen Atlantis gibt es bisher offenbar keine Buchveröffentlichung von Moreau, aber er hat eine "Les fausses Atlantides" (Die falschen Atlantiden) betitelte Artikelreihe verfasst, in denen er das Atlantis-Problem thematisiert, wobei er diverse mehr oder weniger bekannte Lokalisierungshypothesen abseits des Atlantiks kritisch unter die Lupe nimmt und verwirft. Dazu gehören die Nordsee [3], die Antarktis und die Insel Spartel [4], Sokotra [5] und Santorin [6]. Moreau selber bekennt sich übrigens, wie in seinen Artikeln schwer zu übersehen ist, zur 'klassischen' Theorie eines Atlantis im Atlantik. [7]



Zurück zu: >Personalia atlantologica - Ein WHO is WHO der Atlantisforschung<


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Amazun.fr., unter: "Alain Moreau / À propos de Alain Moreau" (abgerufen: 17. November 2020)
  2. Quelle: ebd
  3. Siehe: Alain Moreau, "L’Atlantide n’était pas en mer du Nord" (Les fausses Atlantides 3), bei mondenouveau.fr (archiviert bei archive.org; abgerufen: 17. November 2020)
  4. Siehe: Alain Moreau, "Antarctique, île du cap Spartel…" (Les fausses Atlantides 4) bei mondenouveau.fr (archiviert bei archive.org; abgerufen: 17. November 2020)
  5. Siehe: Alain Moreau, "L’île Socotra" (Les fausses Atlantides 1), bei mondenouveau.fr (archiviert bei archive.org; abgerufen: 17. November 2020)
  6. Siehe: Alain Moreau, "Santorin" (Les fausses Atlantides 2) bei mondenouveau.fr (archiviert bei archive.org; abgerufen: 17. November 2020)
  7. Quelle: Tony O’Connell, "Moreau, Alain", 04. November 2016, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 17. November 2020; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quelle: