Zingh

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Zingh-Imperium - Existierte in Afrika vor mehr als 10000 Jahen eine 'Ice Age Civilization'?

(bb) Bei dem so genannten Zingh-Imperium (auch: 'Sahara Aquatic Civi- lization') handelt es sich um ein vermutetes, schwarzafrikanisches Urzeitreich, welches im späten Paläolithikum in Zentral- und Westafrika existiert haben soll. Als “gesichert” zu bezeichnende Erkenntnisse (z.B. archäologischer Natur) liegen uns darüber allerdings nicht vor.

Seine Entstehungsphase soll zwischen 17000 und 15000 BP. gelegen haben. Während dieses Zeitraums sollen schwarzafrikanische Nomadenstämme aus dem mauretanischen Raum im Gebiet der heutigen Wüste Sahara – die zu dieser Zeit eine fruchtbare Seenplatte gewesen sei – sesshaft geworden sein und eine kulturell hochstehende komplexe Zivilisation begründet haben, die nicht nur den gesamten nordwestafrikanischen Großraum und Teile Südeuropas kontrollierte, sondern auch über koloniale Territorien in Süd- und Mittelamerika herrschte.

Bei den Zingh-Leuten soll es sich um ausgezeichnete Seefahrer gehandelt haben, die globale Fahrten unternahmen und Handelskontakte in alle Teile der Welt unterhielten. Vereinzelt wird auch die Auffassung vertreten, Zingh habe – ähnlich wie die zeitgenössischen Reiche des indischen 'Rama-Empire' und des (ersten) Atlantis über eine Hochtechnologie mit Fluggeräten verfügt. Seinen Zenit und kulturellen Höhepunkt soll das Zingh-Imperium um 10000 BP. erreicht haben, um schließlich gegen 7300 BP. unter ungeklärten Umständen erloschen zu sein.


Quellen

Achievements of Black Civilizations

Paul Alfred Barton. A History of the African-Olmecs: Black Civilizations of America from Prehistoric Times to the Present Era

A HISTORY OF THE AFRICAN-OLMECS: BLACK CIVILIZATIONS OF AMERICA FROM PREHISTORIC TIMES


Bild-Quelle

(1) http://africanamerica.org/eve/forums/a/tpc/f/27970854/m/1511011524