Gabriele Lukacs

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscherinnen- und Autorinnenportrait

(red) Die Wiener Kultstätten- sowie Tourismus-Expertin, Pyramidenforscherin und Grenzwissenschafts-Autorin Mag. rer. soc. oec. [1] Gabriele Lukacs (Abb. 1) befasst sich bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten mit den kleinen und großen Rätseln der Vergangenheit - in ihrem Heimatland und rund um den Globus. Das Mystisch-Geheimnisvolle hat sie schon immer fasziniert.

Diesbezüglich bringt Gabriele Lukacs, die seit vielen Jahren als Wiener Fremdenführerin tätig ist und das Internetportal "Magisch Reisen" betreibt, ihre privaten und beruflichen Interessen auf's Schönste in Einklang: "Kein Berg ist ihr zu steil, kein Tal zu tief. Kein Stein, keine Gruft, kein Hinterhof ist vor ihren Nachforschungen sicher. Seit vielen Jahren auf Kultplatzsuche unterwegs, führt sie mit besonderem Engagement zu den Kraftplätzen in Wien und Niederösterreich." [2]

Abb. 1 Gabriele Lukacs

Als Autorin außergewöhnlicher Fach- und Sachbücher hat G. Lukacs sich auf den Bereich der alternativen oder nonkonformistischen Heimatkunde spezialisiert und bereits eine ganze Reihe von Werken (s.u.) vorgelegt, in denen sie ihre Leser/innen auf eine ebenso akribische wie unterhaltsame Suche nach den Rätseln, Geheimnissen und Mysterien ihrer Heimatstadt Wien, Niederösterreichs und dort insbesondere der Wald- und Weinviertel mitnimmt.

Zwei besondere Interessenschwerpunkte von Gabriele Lukacs stellen zum einen die noch immer in vieler Hinsicht rätselhaften Urzeit-Kalender und zum anderen das globale Pyramiden-Phänomen dar. Zu Letzterem meint Lukacs, die sich u.a. an den Ausgrabungen der Bosnischen Pyramiden beteiligt hat und die englischsprachige Internetseite European-Pyramids.eu publiziert: "Pyramiden gibt es weltweit und – obwohl noch wenig bekannt - auch in Europa. Und zwar nicht nur jene bereits gut dokumentierten Lavastein-Pyramiden auf den Kanaren und Mittelmeerinseln, sondern auch monumentale Strukturen, die unter Schlamm und Erde begraben sind. So stehen unter anderen Pyramidenberge in der Landschaft Italiens, Bosniens und anderer Balkanländer, die ihr Geheimnis nur langsam preisgeben. Die Erforschung desselben ist eine spannende Aufgabe, der ich mich seit ca. 10 Jahren mit Begeisterung widme." [3]


Beiträge bei Atlantisforschung.de


Gabriele Lukacs in den Medien


Publikationen von Gabriele Lukacs

Abb. 2 Das Frontcover von G. Lukacs´ jüngstem Buch


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Anmerkung: Mag. rer. soc. oec. ist die Abkürzung für: Magister/Magistra rerum socialium oeconomicarumque, d.h. Magister/Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  2. Quelle: Wien für kluge Leute - Wienfuehrung DDr. Anna Ehrlich , unter Mag. Gabriele Lukacs
  3. Quelle: E-Mail von Gabriele Lukacs an Bernhard Beier vom 11.04.2014
  4. Siehe dazu auch die Rezension von Sabine Breit bei Buchkritik.at.
  5. Titel der parallel erschienenen, englischsprachigen Ausgabe: "THE BOSNIAN PYRAMID VALLEY"

Bild-Quellen:

1) Bildarchiv Gabriele Lukacs
2) Pichler Verlag / Bildarchiv Atlantisforschung.de