Neue Mystery-Doku-Reihe auf Servus TV

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
Abb. 1 Der österreichische Privatsender Servus TV zeigt seinen Wettbewerbern im deutschsprachigen Raum, 'wo´s lang geht' und präsentiert ab sofort mit der Reihe Menschen, Mythen und Legenden ein Programm, das endlich auch grenzwissenschaftlich interessierten Zuschauer/innen etwas zu bieten hat.

Die 12-teilige Doku-Reihe „Menschen, Mythen und Legenden“ begibt sich auf die Spur der wahren Geschichten und Hintergründe rätselhafter Funde und Überlieferungen, die mit unserem heutigen Wissen kaum erklärbar erscheinen. (Servus TV)

(red) TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer im deutschsprachigen Raum, die sich insbesondere für grenzwissenschaftliche Themen - und gerade für die Rätsel unserer Vergangenheit - interessieren, schauen bekanntlich sowohl bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten als auch bei den prominenten Privatsendern 'in die Röhre'. Das heißt, sie gehen entweder völlig leer aus, oder werden mit zweifelhaften 'Wissenschafts-Dokus' abgespeist, die einen in aller Regel unkritisch übernommenen "neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnis" als quasi unumstößliche Wahrheit präsentieren und alternative, unbequeme Sichtweisen verunglimpfen oder lächerlich machen. [1] Formate, die sich nicht 'ohne Wenn und Aber' an den Vorgaben des universitären Wissenschaftsbetriebs orientieren, scheinen trotz großem Zuschauerinteresse bei den meisten Fernsehmachern geradezu verpönt zu sein.

Um so erfreulicher ist es, dass jetzt der österreichische Privatsender Servus TV in die Bresche springt, und mit seiner neuen Reihe Menschen, Mythen und Legenden eine bemerkenswerte Alternative zum Einheitsbrei von 'Wissens-Shows' a la Galileo und Co. anbietet. Über diese neue, 'etwas andere' TV-Reihe und ihre Entstehungsgeschichte berichtet aktuell der an den Vorarbeiten beteiligte, renommierte Mystery- und Grenzwissenschafts-Autor Reinhard Habeck (Abb. 2) aus Wien:

Abb. 2 Reinhard Habeck bei der Besichtigung der rätselhaften 'Astronauten-Piktogramme' im Val Camonica, die in einer Folge von Menschen, Mythen und Legenden sowie in seinem jüngsten Buch Steinzeit-Astronauten – Felsbildrätsel der Alpenwelt behandelt werden

"2011 hatten sich die Filmproduzenten Oliver Pink und Roland Berger bei mir gemeldet. Gemeinsam sollte die Idee einer TV-Doku-Serie realisiert werden. Meinereins hatte die Themenvorschläge, Rohkonzepte und Vorrecherchen übernommen. Zuletzt landete das ehrgeizige Projekt bei den Produktionsfirmen mokino und epo-film. Der Privatsender Servus TV unterstützte die Idee und sicherte sich die 12-teilige Erstausstrahlung der Serie, die heute [Freitag, 3. Oktober 2014; d. Red.] um 20.15 Uhr unter dem Titel „Menschen, Mythen und Legenden“ startet und jeweils immer Freitags mit neuen Folgen fortgesetzt wird." [2]

Habeck weiter: "Das ursprüngliche Ideenkonzept hat sich während der Projektphase verändert. Ich hätte den Fokus noch stärker auf >Mystery< und unbequeme Fragen gelenkt. Eine >Habeck-Mystery-Serie<, basierend auf meinen Büchern, wollten die Protagonisten jedoch nicht. Dennoch stützt sich vieles in den Episoden auf meine Jahrzehnte lange Beschäftigung mit Geheimnisvollem und Mysteriösem.

Das gilt bereits für die erste heute ausgestrahlte Folge über das „Geheimnisvolle Schönbrunn“. Zum Nachlesen: In „Texte, die es nicht geben dürfte“ (gerade als Sonderausgabe im Kopp Verlag erschienen), habe ich die alchemistischen Rätsel des Schönbrunner Graltempels sowie die kryptischen Hieroglyphen auf dem Park-Obelisken literarisch thematisiert.

Ins Bild komme ich nie, aber im Nachhang bin ich unter >Recherche< namentlich genannt. Bei der für Paläo-SETI-Freunde besonders sehenswerten Episode über Val Camonica am 14.11., wo u. a. erstmals die legendären „Astronauten-Felsbilder“ [3] filmisch gezeigt werden, bin ich im Vorspann auch als Ideengeber genannt." [4]


Themen und Sendedaten der ersten Folgen auf Servus TV

Abb. 3 Kurzinformationen zu den ersten Folgen der neuen Reihe auf einen Blick
  • Freitag, 03.10.2014, 20:15 h – Geheimnisvolles Schönbrunn
  • Freitag, 10.10.2014, 20:15 h – Die Pyramiden von Bosnien
  • Freitag, 17.10.2014, 20:15 h – Das Schwert im Felsen
  • Freitag, 07.11.2014, 20:15 h – Das Vermächtnis der Donaugötter
  • Freitag, 14.11.2014, 20:15 h – Die Felsbilder des Val Camonica
  • Freitag, 21.11.2014, 20:15 h – Die Mumien des Abendlandes


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Siehe dazu bei Atlantisforschung.de: "TV-Verblödung aktuell: Grenzwissenschaften in den Medien" von Frank Grondkowski
  2. Quelle: Reinhard Habeck, "Neue Mystery-Doku-Reihe auf ServusTV", 03. Oktober 2014, bei ReinhardHabeck.at
  3. Red. Anmerkung: Reinhard Habecks Vorab-Recherchen zu dieser Sendung und die Ergebnisse seiner Vor-Ort-Studien jener in Stein gehauenen Mysterien der Vorzeit finden sich dokumentiert in seinem gerade erschienen Sachbuch „Steinzeit-Astronauten – Felsbildrätsel der Alpenwelt“ (Pichler Verlag), ergänzt mit über 200 exklusiven Bilddokumenten.
  4. Quelle: Reinhard Habeck, "Neue Mystery-Doku-Reihe auf ServusTV", 03. Oktober 2014, bei ReinhardHabeck.at

Bild-Quellen:

1) GringoStar bei Wikipedia - Die freie Enzyklopädie, unter: Datei:ServusTV.svg
2) Bild-Archiv Reinhard Habeck
3) Servus TV / Bild-Archiv Atlantisforschung.de