Riesenfunde - in Rhode Island

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
Abb. 1 Karte zur geographischen Lokalisierung des Bundesstaates Rhode Island in den USA

(bb) Das zur Region Neuengland gehörende, an der Atlantikküste gelegene Rhode Island (Abb. 1) ist der flächenmäßig kleinste US-Bundesstaat, aber auch von dort liegt zumindest eine historische Meldung über den Fund eines menschlichen Riesenskeletts vor, die wir an dieser Stelle dokumentieren können. Die besagte Meldung zu einer solchen Entdeckung bei der Gemeinde Burrillville findet sich in dem 1856 erschienenen ortsgeschichtlichen Werk Burrillville as it was, and as it is (Abb. 2) von Horace A. Keach. Darin heißt es:

"Im Jahr 1836 fand Capt. Samuel White bei Ausschachtungen unterhalb seines Holzhauses die Überreste eines menschlichen Skeletts mit Proportionen, die sämtlich jenen unserer modernen Einwohner unähnlich waren. Er rief mehrere seiner Nachbarn, um es sich anzusehen, und unter ihnen war Dr. Levi Eddy. Die Leiche lag mit verschränkten Armen, nach vorne gebeugtem Kopf und angezogenen Knien auf der Seite. Sie wurde exhumiert, die Knochen wurden zusammengefügt, und alle Teilnehmer waren ob ihrer riesenhaften Größe überrascht. Nachdem er sie eine Zeit lang begutachtet hatte, erklärte der Doktor: >Es war ein Mordskerl! Er muss soviel wie acht Fuß [ca. 2,44 m; d.Ü.] groß gewesen sein.<" [1]


Navigation


Anmerkungen und Quellen

Fußnote:

  1. Quelle:
    Burrillvilleas.jpg
    Horace A. Keach, "Burrillville as it was, and as it is" (Abb. 2), Providence (Knowles, Anthony & Co.), 1856, S. 13; zit. nach: Jim Vieira und Hugh Newman, "Giants on Record: America's Hidden History, Secrets in the Mounds and the Smithsonian Files", Avalon Rising Publications, 2015, S. 144 (Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quellen:

1) TUBS (Urheber) bei Wikimedia Commons, unter: File:Rhode Island in United States (zoom) (extra close).svg (Lizenz wie dort angegeben)
2) Archive.org, unter: Burrillville; as it was, and it is