Roberto Pinotti

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Dr. Roberto Pinotti

(red) Dr. Roberto Pinotti (Abb. 1) aus Italien gehört zur Riege moderner, vielseitig interessierter und interdisziplinär orientierter Atlantisforscher, die nicht die Suche nach - bzw. das Auffinden - der Metropolis des verschollenen Urzeit-Reiches in den Vordergrund stellen, sondern den platonischen Atlantisbericht u.a. vor einem neokatastrophistischen Hintergrund ausleuchten.

Über die Vita des Forschers heißt es in Tony O’Connells Atlantipedia: Roberto Pinotti "wurde 1944 in Venedig geboren und studierte an der Universität Florenz, wo ihm der Doktorgrad in Politikwissenschaft und Angewandter Soziologie verliehen wurde. Er hat Bücher zu aeronautischen, astronautischen und astronomischen Themen publiziert. Sehr involviert ist er auch in das Studium von UFOs auf wissenschaftlicher Ebene, und er arbeitete zu den soziologischen Effekten einer Begegnung zwischen Menschen und Aliens. Zudem ist er sehr interessiert an altertümlichen Kulturen, und war der Organisator eines Symposions in San Marino zu Alten Zivilisationen und archäologischen Anachronismen." [1]

Zum Thema 'Atlantis' verfasste Dr. Pinotti u.a. ein, 2001 erschienenes, Buch mit dem Titel "Atlantide: Il mistero dei continenti perduti" [2], "in welchem er die diversen Theorien diskutiert und seinen eigenen Standpunkt hinzufügt, dass eine kosmische Kollision seinen Untergang verursacht haben könnte." [3] Außerdem hat Roberto Pinotti verdienstvoller Weise - als Anhang zu seinem Artikel "ATLANTIDE: REALTÀ, FANTASIA E PROIEZIONE DI UN MITO" - auch eine, online abrufbare, umfangreiche Liste ("CATALOGO ATLANTOLOGI") von Loklalisierungshypothesen zu Atlantis und ihrer Vetreter vorgelegt, welche auch in die Chronologie der Atlantis-Lokalisierungen bei Atlantisforschung.de eingeflossen ist.


Anmerkungen und Quellen

Einzelverweise:

  1. Quelle: Tony O’Connell, Pinotti, Dr. Roberto, in: Atlantipedia.ie, 30. Mai 2010 (abgerufen: 01.05.2013)
  2. Siehe:
    Pinotti 2001 Cover.jpg
    Roberto Pinotti, "Atlantide: Il mistero dei continenti perduti" Meiland (Oscar Mondadori), 2001
  3. Quelle: Tony O’Connell, Pinotti, Dr. Roberto, in: Atlantipedia.ie, 30. Mai 2010 (abgerufen: 01.05.2013)


Bild-Quelle:

(1) Tony O’Connell, Pinotti, Dr. Roberto, in: Atlantipedia.ie