'Astronautengötter' und Atlantis

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Einige Randnotizen

von Tony O’Connell

Abb. 1 Spiegelt sich in Artefakten wie diesem die Erinnerung an Besuche außerirdischer Astronautengötter wider? Ünd haben diese 'ancient aliens' irgendetwas mit Atlantis und anderen vermuteten Uralt-Kulturen zu tun? Die Meinungen dazu sind nach wie vor höchst kontrovers.

'Astronautengötter' (engl.: ancient astronauts) und ihre Technologie werden oft als Inspirations-Quelle für Aspekte vieler alter Religionen propagiert, wie etwa der Vimanas bei den Hindus, der fliegenden Wagen bei Ezechiel, wie auch der Gottheiten Mesopotamiens. Die am besten bekannten Verfechter dieser Vorstellungen sind Erich von Däniken und Zecharia Sitchin.

Allerdings hat Harold T. Wilkins schon lange vor von Däniken, in den 1950er Jahren, die Präsenz prähistorischer außerirdischer Besucher nahegelegt. Er schrieb auch eine Reihe von Büchern über Atlantis. [1] [2] R. Cedric Leonard ist ein weiterer Atlantisforscher, der sowohl über Atlantis als auch über altertümliche Technologien (Aliens) geschrieben hat. Der jüngste Versuch, Atlantis mit 'Götterastronauten' in Verbindung zu bringen, stammt von Kevin Falzon, der eng Sitchin folgt, während er Atlantis bei seiner heimatlichen Insel Malta ausmacht. [3] Vor vier Jahrzehnten spekulierte auch Richard Mooney hinsichtlich eines Zusammenhangs zwischen Atlantis und 'Astronautengöttern'. [4]

Die Vorstellung von Besuchern aus anderen Welten wird jedoch häufig bis ins 18. Jahrhundert und zu den Schriften von Emanuel Swedenborg (1688-1772) zurückverfolgt, der nicht nur argumentierte, außerirdische Wesen hätten unseren Planeten besucht, sondern behauptete, sie seien ihm sogar persönlich begegnet! [5] Greg Little hat Swedenborg unlängst [6] die Urheberschaft an der Vorstellung von Alien-Besuchern zugeschrieben, doch Jason Colavito [7] hat Littles Artikel runtergemacht [8] und das Konzept der Begegnungen mit Außerirdischen bis zu Lukian (125-180 n.Chr.) und ein paar anderen vor Swedenborg zurückverfolgt. Colavito und Little sind nicht gerade 'beste Freunde', sodass ich nur schlussfolgern kann, dass Colavito schlicht Littles Reputation als Forscher unterminieren wollte.

Jason Colavito hat zudem seine Aufmerksamkeit auf eine im Juli 2012 in Peking gezeigte Ausstellung gerichtet [9], welche behauptete, Evidenzen für diese altertümlichen Besucher zu präsentieren. Zudem hat er die offizielle Ansicht der US-Regierung über 'ancient astronauts' [aus dem Jahr 1976!; d. Red] veröffentlicht [10] Weiter offeriert er eine Übersicht über Alien-Theorien und kritisiert ihre Befürworter vernichtend [sic!; d.Red]. [11]

[...] Womöglich noch verdutzender sind die Ergebnisse einer Umfrage [12] der Chapman University [aus dem Jahr 2015, betreffend "paranormale Überzeugungen"; d. Red.], welche zeigen, dass 20 Prozent der Amerikaner 'ancient astronauts' für wahr halten.


Anmerkungen und Quellen

Atlantipedia-Logo 2.gif
Dieser Beitrag von Tony O’Connell (©) wurde seiner atlantologischen Online-Enzyklopädie Atlantipedia entnommen, wo er am 16. Dezember 2012 unter dem Titel "Ancient Astronauts" erschienen ist. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de am 21. März 2019.

Fußnoten:

  1. Siehe: Harold T. Wilkins, "Mysteries of Ancient South America", London (Rider & Co.), 1946 (online frei abrufbar)
  2. Siehe auch: Harold T. Wilkins, "Secret Cities of Old South America: Atlantis unveiled", London (Rider & Co.), 1950
  3. Siehe: Kevin Falzon, "The Gospel of Forbidden Truth", Malta (Scarlet Sky Books), 2012
  4. Siehe: Richard Mooney, "Colony: Earth", New York (Stein and Day), 1974. (div. weitere Ausgaben)
  5. Siehe: Emanuel Swedenborg, "Life on Other Planets" (1758), Übersetzung ins Englische durch William Chadwick, The Swedenborg Foundation, 2006
  6. Siehe: Greg Little, "The Jigsaw Puzzle of Ufology", Sept. 2014, bei AP Magazine (abgerufen: 21. März 2019)
  7. Red. Anmerkung: Besagter Herr Colavito ist ein US-amerikanischer Pseudoskeptiker 'reinsten Wassers', der sich in der Rolle des 'Debunkers' gefällt und grundsätzlich all jene attackiert, die Vorstellungen vertreten, welche nicht den im wissenschaftlichen Mainstream gängigen Ansichten entsprechen. Bevorzugt nimmt er Atlantisforscher, Diffusionisten und Prä-Astronautik-Anhänger ins Visier.
  8. Siehe: Jason Colavito, "Greg Little Claims to Have Found the First Ancient Astronaut Theorist, Except That He Didn't", 08. September 2014, bei jasoncolavito.com (abgerufen: 21. März 2019)
  9. Siehe: Jason Colavito, "Chinese Government Endorses Ancient Astronauts", 18. Juli 2012, bei jasoncolavito.com (abgerufen: 21. März 2019)
  10. Siehe: Jason Colavito, "The US Government Ancient Astronaut Files -THE ERICH VON DÄNIKEN LETTER, undatiert veröffentlicht bei: jasoncolavito.com (abgerufen: 21. März 2019)
  11. Siehe: Jason Colavito, "Of Atlantis And Aliens - Alternatives To History As Cultural Mirror", 5. November 2012, bei Swans.com (abgerufen: 21. März 2019)
  12. Siehe: Chapman University (Wilkinson College of Arts, Humanities, and Social Sciences), 13. Oktober 2015, unter: "This Haunted World" (abgerufen: 21. März 2019)

Bild-Quelle: