Bob Quinn

Aus Atlantisforschung
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Der Filmemacher und Buchautor Bob Quinn

(red) Bob Quinn - Gaeilge: Roibeard Ó Cuinn - (Abb. 1) ist ein irischer Filmemacher und Autor, der 1935 in Dublin geboren wurde. Sein Landsmann, der Atlantologie-Enzyklopädist Tony O’Connell, schreibt über ihn: "Obwohl er sich nicht damit befasst, die Realität von Platos Atlantis zu demonstrieren, hat er ein Buch herausgegeben [1], das auf seinen vier TV-Dokumentationen basiert, welche eine Vielzahl alter kultureller Verbindungen zwischen Irland und Nordafrika, aber auch anderen Regionen darstellen.

Das Buch [2] und die DVDs sind eine wertvolle Quelle für diejenigen, welche Atlantis als Echo eines prähistorischen kulturellen 'Imperiums' betrachten, das sich entlang der nordafrikanischen Küste bis hinauf zu den westlichen Gestaden Europas erstreckte. Dies würde weitgehend mit jenen Regionen übereinstimmen, die am reichsten an megalithischen Hinterlassenschaften sind..." [3]


Im Internet


Literaturhinweis

The Atlantean Irish.jpg
Bob Quinn, "The Atlantean Irish: Ireland's Oriental and Maritime Heritage" (Abb. 2), The Lilliput Press, 2004/2012


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Siehe: Bob Quinn, "Atlantean: Ireland's North African and Maritime Heritage", London (Quartet), 1986
  2. Red Anmerkung: Zwischenzeitlich hat Bob Quinn sein Buch in einer komplett überarbeiteten, revidierten und aktulisierten Ausgabe neu veröffentlicht. Siehe: Derselbe, "The Atlantean Irish: Ireland's Oriental and Maritime Heritage", Lilliput Press, 2004, 2005 und 2012
  3. Quelle: Tony O’Connell, "Quinn, Bob (I)", 10. Juni 2010, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 13. Dez. 2015; Übersetzung is Deutsche durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quellen:

1) Tony O’Connell, "Quinn, Bob (I)", bei Atlantipedia.ie (Bild-Bearbeitung durch Atlantisforschung.de)
2) The Lilliput Press / Bild-Archiv Atlantisforschung.de