Crackpot

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Definition

(red) Ein Crackpot ist eine Person, die angeblich einen "Sprung in der Schüssel" (= crack in a pot) hat, also ein "Bekloppter". Mit diesem Ausdruck bezeichnen US-amerikanische und später auch andere Schulwissenschaftler seit etwa Mitte der 1970er Jahre gerne Nonkonformisten, "Häretiker", Laienforscher und andere, die sich nicht auf dem Boden der Paradigmen bewegen, den sie selber für sich und jede wissenschaftliche Arbeit als verbindlich erachten. Vergl. dazu auch:

a) als 'verbale Retourkutsche' auf diesen Ausdruck den Begriff 'Phuddy Duddy'

sowie:

b) den Begriff 'Crackpot-Hunter'