Die 'Stehenden Steine' von Ost-Massachusetts

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von William R. Corliss (1985)

"Als ich im Februar 1984 die Straße in den LeBlanc Park hinauffuhr, bot sich mir ein Anblick, den ich seit meinen Reisen auf den Britischen Inseln nicht mehr gesehen hatte. Auf einem Mound lag dort eine Gruppe von verwitterten Megalith-Steinen. Ich konnte es gar nicht glauben - das konnte doch gar nicht sein - da erlaubte sich jemand einen Scherz mit meinen Sinnen; in Westeuropa, ja, aber hier, in Massachusetts, nein. Es war äußerst schwer, sich auf die Realität der Szenerie vor mir zu konzentrieren. Die Parallele zu Stätten, die ich in Schottland und Irland gesehen hatte, war erstaunlich." [1]

Stehende Steine.jpg
Abb. 1 Skizze der 'Stehenden Steine' vom Druid Hill, Lowell, Massachusetts)

So schrieb James P. Whittall, II, als er eine Gruppe von 'stehenden Steinen' auf einem Mound mit Namen Druid Hill bei Lowell, Massachusetts, beschrieb. Der Mound selber ist 112 Fuß lang und 56 Fuß breit. Wie dargestellt (Abb. 1) sind die Steine in zwei Gruppen aufgeteilt. Da die Stätte in der Nähe eines dicht bevölkerten Gebiets liegt, ist hier manches in Unordnung gekommen, und einige Steine sind bewegt worden.

Es gibt keine historischen Aufzeichnungen zur Konstruktion dieser Stätte; die Steine mögen dort schon seit Jahrhunderten sein. Auch hat es dort keinerlei archäologische Untersuchungen oder Datierungen der Stätte gegeben. Augenscheinlich ist hier viel mehr Forschung von Nöten, bevor wir eine klare Vorstellung davon bekommen, wer die Erbauer waren. Trotz seiner starken Ähnlichkeit mit europäischen Komplexen 'stehender Steine' könnte der Lowell Cluster eine jüngere Konstruktion sein - eine ABSICHTLICHE Replik europäischer Stätten. Man bemerke, dass er Druiden-Hügel genannt wird! Als mögliche Erbauer kommen auch amerikanische Indianer in Frage (von denen man weiß, dass sie einige Stein-Strukturen gebaut haben), Skandinavier aus der Eisenzeit, oder bronzezeitliche Migranten aus Europa.


Anmerkungen und Quellen

Dieser Beitrag von William R. Corliss (© 1985-2000) erschien zuerst unter dem Titel: "STANDING STONE CLUSTER IN MASSACHUSETTS" bei Science Frontiers Nr. 40, August 1985. Übersetzung ins Deutsche nach: http://www.science-frontiers.com/sf040/sf040p01.htm durch Atlantisforschung.de

Fußnote:

  1. Quelle: Whittall, James P., II; "A Cluster of Standing Stones on Druid Hill, Lowell, Massachusetts," ESRS Bulletin, 11:19, no. 1, 1984. ESRS = Early Sites Research Society

Bild-Quelle: