Gesucht - aber leider noch nicht gefunden

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Können SIE uns weiterhelfen?

Abb. 1 In dieser Rubrik geht es um Personen und Materialien, nach denen wir bisher vergeblich gesucht haben.

(red) In dieser Sektion von Atlantisforschung.de geht es um Personen (ForscherInnen und AutorInnen oder deren Angehörige), mit denen wir Kontakt aufnehmen möchten, sie leider aber noch nicht ausfindig machen konnten sowie um Materialien (vor allem ältere Buchtitel), nach denen wir bisher vergeblich gesucht haben.

Aus diesem Grund möchten wir uns nun an Sie, unsere Leserinnen und Leser, wenden, denn, wie der Volksmund so schön sagt: "Nur fragenden Menschen kann geholfen werden."

Sollten Sie also unsere "Fahndung" bezüglich der nachfolgend aufgeführten "Zielpersonen" und "-objekte" durch sachdienliche Hinweise unterstützen können, wären wir Ihnen für eine kurze Mitteilung per E-Mail an team@atlantisforschung.de mehr als dankbar!

Mit bestem Dank im voraus

Team Atlantisforschung.de


Otto Muck

Was unsere Recherchen zu Otto Muck (1882-1956) angeht, würden wir gerne Kontakt zu Otto Mucks Nachkommen bzw. zu Angehörigen seiner Familie aufnehmen, die wir bitten möchten, uns beim Ausbau seiner Biographie zu unterstützen.


Fritz Nestke und Thomas Riemer

1989 veröffentlichten die beiden Autoren ihr Werk „Atlantis - Ein Kontinent tau(ch)t auf“ (Halver und Dortmund), in welchem sie - mehr als fünf Jahre vor Rose und Rand Flem-Ath - die Annahme vorstellten, Atlantis habe sich auf dem Kontinent Antarktika befunden, und sei bei einer vermuteten Verschiebung der Erdachse untergegangen, die erst zu der partiellen Vereisung dieser Landmasse geführt habe, wie wir sie kennen.

Wir suchen dieses Buch - entweder in der Originalausgabe - oder in der 1994 bei EFODON erschienenen Neuausgabe, sowie einen weiteren Titel von Fritz Nestke: "Platon und die "sezierte" Überlieferung: eine fiktive Vorlesung über Atlantis" aus dem Jahr 1996.

Außerdem möchten wir mit den beiden Autoren auch persönlich Kontakt aufnehmen, da wir ausführlich über sie und ihre Arbeit berichten möchten. Kann uns jemand bei der Kontaktaufnahme unterstützen?