Graham Island (Ferdinandea)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Eine 'Insel auf Abruf'

von Tony O’Connell

Abb. 1 Die Position von Graham Island (Ferdinandea) in der Straße von Sizilien

Graham Island (Abb. 1) wurde von den Briten nach Sir James Graham benannt, dem Ersten Lord ihrer Admiralität, als sie ihre Flagge dort einpflanzten, nachdem die Insel 1831 über den Wellen aufgetaucht war. Ihr Anspruch wurde von den Franzosen, Spaniern und König Ferdinand der beiden Sizilien (Sizilien und Neapel) bestritten, nach welchem die Insel auch Ferdinandea genannt wurde. Ein Konflikt wurde glücklicherweise vermieden, da die Insel innerhalb eines Jahres wieder verschwand.

Graham Island, in der Straße von Sizilien gelegen, ist eine einer Anzahl von Vulkaninseln, die durch Unterwasser-Eruptionen gebildet wurden. [1] Häufig verbleiben sie nur für einen kurzen Zeitraum über Wasser, um schließlich wieder im Meer zu versinken. Diese Ereignisse werden oftmals als Erklärung für den Untergang von Atlantis angeführt.

Abb. 2 Zeichnung des Eilands Ferdinandea während seines Auftauchens am 31. August 1831, zwischen zwei größeren Eruptionen des Inselvulkans

Allerdings zeigt schon eine flüchtige Untersuchung der Fakten, dass ein solcher Vergleich nicht vertretbar ist. Zunächst einmal ist die von Plato beschriebene Insel Atlantis ziemlich ausgedehnt und beinhaltet eine große Ebene, die von Bergen umgeben ist, sowie eine mannigfaltige Bandbreite von Flora und Fauna. Zum zweiten wurde die Insel Atlantis über einen beträchtlichen Zeitraum hinweg bewohnt, und schließlich wurde Atlantis, Plato zufolge, durch ein Erdbeben zerstört, nicht aber infolge vulkanischer Aktivität. Es gab nie eine Aufzeichnung über eine sehr große, lange bestehende Insel, die von einem Vulkan zerstört wurde.

Gegenwärtig liegen die Überreste von Graham Island gerade einmal 20 Fuß [ca. 6,10 m; d.Ü.] unterhalb des Meeresspiegels und in den Jahren 2000 und 2002 hat es dort wieder Zeichen von Aktivität gegeben. Im Jahr 1986 haben die heutigen Meister der High Tech-Kriegsführung, die Vereinigten Staaten, die Überbleibsel der Insel mit einem libyschen Untersee-Boot verwechselt und Wasserbomben über ihnen abgeworfen!


Anmerkungen und Quellen

Atlantipedia-Logo 2.gif
Dieser Artikel von Tony O’Connell (©) erschien in der englischsprachigen Originalfassung erstmals am 11. Juni 2012 mit der Überschrift "Graham Island (I)" bei Atlantipedia.ie. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de (Oktober 2018).

Fußnote:

  1. Red. Anmerkung: Siehe als Beispiel aus jüngerer Zeit: "Neue Mini-Insel bei Tonga nach Vulkanausbruch entstanden" (rmh, 2015)

Bild-Quellen:

1) Bild-Archiv Tony O’Connell / Atlantipedia.ie
2) Metilsteiner (Uploader) bei Wikimedia Commons, unter: File:SMYTHE(1832) 29 VIEWS OF THE NEW VOLCANIC ISLAND OF FERNANDEA, AS SEEN ON THE 6TH AUGUST 1831, DURING THE INTERVAL OF ERUPTIONS.jpg