Louis Burkhalter

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kurzportrait

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Abb. 1 Eine Kartenskizze der urzeitlichen Levante und ihrer Fundstätten von 1949, deren Erforschung Louis Burkhalter sich als Archäologe widmete

(red) Dr. Louis Burkhalter war ein auf die Urzeit der Levante spezialisierter, französischer Archäologe, der unter anderem als Delegierter der Société préhistorique française (Französische Prähistorische Gesellschaft) im damaligen Völkerbunds-Treuhandgebiet Syrien-Libanon tätig war, und als ein Pionier der heutigen Gigantologie (Riesenforschung) gelten darf.

In archäologischen Fachkreisen machte L. Burkhalter sich vor allem durch seine Erforschung und Dokumentation prähistorischer Fundstätten im Libanon und in Syrien einen Namen. Er stellte bemerkenswerte Sammlungen von Faustkeilen der altsteinzeitlichen Industrien des Acheuléen und Abbevillien aus diesen Gebieten zusammen und erarbeitete eine der ersten systematischen Erfassungen dortiger prähistorischer Fundstätten, die vom National Museum of Beirut veröffentlicht wurde. [1]

Gegen den archäologischen Mainstream stellte Burkhalter sich mit seiner deutlichen Parteinahme für die Annahme der prähistorischen Existenz gigantischer Menschenformen, basierend auf den massenhaften Funden riesenhafter lithischer Artefakte in Syrien [2] und Marokko [3], wobei er - wie M.P. Millot - die auf der Theorie der Polygenese basierende Annahme der vormaligen Existenz mehrerer humanoider Gattungen (Phyla) als wahrscheinlich betrachtete. Versuchen anderer Archäologen, solche brisanten Funde riesenhafter Artefakte aus Stein mittels gedanklicher Konstrukte 'wegzuerklären' [4], begenete er mit scharfzüngiger Kritik. [5]


Beiträge bei Atlantisforschung.de


Anmerkungen und Quellen

Verwendetes Material:

1) Chris L. Lesley, Giant’s Tools From Morocco, bei: Greater Ancestors World Museum
2) Wikipedia - The Free Encyclopedia, unter: Louis Burkhalter
3) Denis Saurat, "Atlantis und die Herrschaft der Riesen", Stuttgart (Franz E. Günter Verlag), 1. Auflage, September 1955

(Links abgerufen: 12. Mai 2014)

Fußnoten:

  1. Siehe: Maurice Pervès, "La préhistoire de la Syrie et du Liban", Syrien, 1946.
  2. Siehe: Louis Burkhalter, "Bibliographie préhistorique (suite et fin)" in: Bulletin du Musée de Beyrouth, Tome IX, 1949-1950.
  3. Siehe: R. Lafanachère, "Recherches de préhistoire dans la région de Bani Draa", in: Bulletin de la Société de Préhistoire de Maroc, 1952 No. 5-6; sowie: 2. Semester: Riesenhafter Faustkeil aus Ain Fritissa und die Ablagerung von Tasateft.
  4. Siehe z.B.: Bernard Edeine, "Monuments mégalithiques détruits ou en voie de disparition dans le bac de Caux", in: Annales de Normandie, 1957
  5. Siehe bei Atlantishorschung.de: Louis Burkhalter, Die Riesen des Acheuléen - Über die Funde gigantischer altsteinzeitlicher Werkzeuge und ihre Konsequenzen (1955)

Bild-Quelle:

  • Maurice Pervès, "La préhistoire de la Syrie et du Liban", Syrien, 1946