Massimo Rapisarda

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher - und Autorenportrait

Abb. 1 Der Physiker Massimo Rapisarda 'auf der Piste'

(red) Massimo Rapisarda (Abb. 1) ist ein italienischer Physiker aus Catania auf Sizilien, zu dessen privaten Interessen u.a. neben Motorradfahren auch die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Atlantis-Problem gehört. Was Letztere betrifft, vertritt Rapisarda eine sizilianische Atlantis-Lokalisierung. Er vermutet Atlantis also quasi 'vor seiner Haustür', wobei sich die Atlanter-Metropole in Westen der Insel, in der Gegend von Marsala befunden haben soll, der vormaligen Karthager-Festung Lilybaion (Lilybaeum).

Bei Tony O’Connell heißt es zu den Forschungen des Sizilianers weiter: "Rapisarda ist in gewisser Weise skeptisch, was die Details in Platos Geschichte betrifft, aber sie könne mit dem Zustand des zentralen Mittelmeers am Ende der jüngsten Eiszeit (siehe seine Karte) kompatibel sein. Er betreibt eine Webseite mit einer Sektion über Atlantis [...] [1]

Im Jahr 2015 veröffentlichte Rapisardi ein Papier mit dem Titel >A Scientific Approach to Plato's Atlantis<. [2] Dieses umfangreiche Dokument ist eine illustrierte und vollständig mit Referenzen versehene Darbietung, in welcher er eine Fülle von Evdenzen zur Stützung einer wörtlichen Akzeptierung von Plato's früher Datierung von Atlantis offeriert. Das englischsprachige Papier kann kostenlos heruntergladen werden." [3]


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Siehe: Massimo Rapisarda, "Atlantide, la soluzione sc-scientifica" (abgerufen: 13. März 2016)
  2. Siehe: Massimo Rapisarda, "A Scientific Approach to Plato's Atlantis", AAPP, Vol 93, No 2 (2015)
  3. Quelle: Tony O’Connell, "Rapisarda, Massimo (M)", 20. Mai 2010, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 13. März 2016; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quelle: