Die Corona-Krise trifft nun auch das ABORA-Projekt

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von Dr. Dominique Görlitz

Abb. 1 Auch das ABORA-Projekt ist inzwischen von der epidemischen Verbreitung der Lungenkrankheit Covid-19 betroffen (Bild: das Coronavirus SARS-CoV-2)

Die Schatten der weltweiten Corona-Epidemie fallen nun auch auf das ABORA-Projekt. Schon vor Wochen hatte ich von Prof. Havva İşkan und ihrem Mann Prof. Fahri Işik die großzügige Einladung bekommen, in den Osterferien eine umfassende Einführung in die Geschichte von Göbekli Tepe durch die türkischen Archäologen zu erhalten.

Abb. 2 Prof. Havva İşkan und Dr. Dominique Görlitz während der Arbeiten an der ABORA IV im Museumsbezirk von Patara. Weitere geplante Aktivitäten mussten nun 'auf Eis gelegt' werden.

Zum vorgesehenen Programm zählte neben der Besichtigung der Ausgrabungsstätte auch ein Besuch des Archäologischen Museums Şanlıurfa, nahe Göbekli Tepe, wo man eine identische Kopie von Teilen des paläolithischen Komplexes für Studienzwecke installiert hat. Durch das Einreiseverbot in die Türkei und die offiziellen Reisewarnungen musste diese Exkursion nun leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Das Gleiche wird wohl auch für unsere geplante Gruppen-Fahrt nach Patara gelten, die an Himmelfahrt stattfinden sollte.

Beides ist im besonderen Maße schade, da wir gerade in Braunsbedra an der Erweiterung der ABORA-Ausstellung arbeiten, in die man neue Erkenntnisse hätte einfließen lassen können. Als kleines Trostpflaster erhielt ich von dem türkischen Kultur- und Tourismus-Ministerium eine Vielzahl professioneller HD-Aufnahmen, um sie für die Ausstellung in der Pfännerhall Braunsbedra zu verwenden.

Leider fallen auch zwei vorgesehene ABORA IV-Vorträge hier in Deutschland der „viralen Masseninfektion“ zum Opfer. Das betrifft meinen geplanten Vortrag am 17.3. im Müllerhof in Mittweide sowie meinen Vortrag an meiner ehemaligen Uni in Jena am 08. April. Ich hoffe, dass nicht alle Veranstaltungen ausfallen werden, insbesondere, was unsere geplante Ausstellungseröffnung mit der Präsentation des neuen ABORA IV-Buches am 07. April angeht.

Im Moment bleibt mir nur, Euch allen das Allerbeste zu wünschen, auf dass Ihr nicht selber krank werdet, oder durch die Irrungen und Wirrungen dieser Krise auf andere Weise Schaden nehmt.

Alles Gute, Dominique


Anmerkungen und Quellen

Presseinformation ABORA-Projekt - 15. März 2020 - www.abora.eu Kontakt: Dr. rer. nat. Dominique Görlitz; +49 163 511 57 66 oder dominique.goerlitz@t-online.de (Redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quellen:

1) Centers for Disease Control and Prevention (USA) bei Wikimedia Commons, unter: File:Coronaviruses 004 lores.jpg
2) Bild-Archiv Dr. Dominique Görlitz / Mission ABORA