Die Expedition der ABORA IV - Ein kleines Fahrtenbuch

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vorbemerkung

Abb. 1 Die ABORA VI mit ihrer Crew beim Probesegeln vor Varna an der Ostküste des Schwarzen Meeres

(red) Regelmäßige Leser/innen von Atlantisforschung.de dürften ja recht gut darüber Bescheid wissen, was es mit der am 16. August gestarteten Expedition des 14 Meter langen, 4 Meter breiten und ca. 12 Tonnen schweren Schilfboots ABORA IV (Abb. 1) und seiner internationalen Besatzung auf sich hat. Für all jene, die eher zufällig (z.B. via 'Google ud Co.') auf der Suche nach Informationen über dieses - von dem Chemnitzer Experimental-Archäologen Dr. Dominique Görlitz initiierten und geleiteten - Projekts hierher gelangt sind, oder den Verlauf der Reise 'am Stück' nachvollziehen möchten, haben wir, quasi als 'Special', die von ihm oder auf Basis seiner Berichte verfassten Meldungen zum Verlauf der Fahrt chronologisch geordnet zusammengestellt.

Die mehrjährigen Vorbereitungen für dieses Projekt sowie Dominiques hartnäckigen und nervenaufreibenden Kappf gegen bürokratische Hemmnisse, Transportprobleme und hinsichtlich der Materialbeschaffung lassen wir dabei außen vor [1] - es geht ja an dieser Stelle in erster Linie um die konkrete Durchführung des Forschungs-Abenteuers.



Hier geht's zum → »Tracking-System auf ABORA.eu zur aktuellen Positionsbestimmung der ABORA IV«


Beiträge

Vor dem Start:

Abb. 2 Die ABORA IV im Hafen von Thirasia bei Santorin am 9. September 2019


Auf Großer Fahrt:


Siehe Als Nachträge auch:


Anmerkungen und Quellen

Fußnote:

  1. Anmerkung: Links zu einer ganzen Reihe von Dr. Görlitz’ diesebezüglichen Artikeln finden sich bei Atlantisforschung.de im Rahmen des Forscher- und Autorenportraits über ihn, unter: "Beiträge von Dominique Görlitz... (Auswahl)".

Bild-Quellen:

1) Bild-Archiv ABORA.eu / Dr. Dominique Görlitz
2) ebd.