Ein Riesenfund auf Giant Island, Indiana (1888)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
Abb. 1 Die geographische Lage der Gemeinde Warsaw im Kosciusko County, Indiana

(bb) Die folgende - zugestanden anekdotenhafte - Geschichte über einen 'Riesenfund' in der Nahe des Städtchens Warsaw in Indianas Kosciusko County (Abb. 1), die in der Zeitung Cincinnati Commercial vom 7. Oktober 1888 veröffentlicht wurde, haben wir in Richard J. Dewhursts Buch The Ancient Giants Who Ruled America entdeckt und ins Deutsche übersetzt:

"Ein Mitglied der Logan Grays [1], der Elite-Militärorganisation von Logansport, die in diesem Jahr ihr Feldlager am Eagle Lake in der Nähe von Warsaw durchführte, machte auf dem Weg vom Lager nach Hause in dieser Stadt halt und erzählte die folgende Geschichte einer Entdeckung einer Höhle auf einer Insel in Eagle Lake durch seine Gruppe:

>A.M. Jones ruderte zu einer kleinen Insel in der Nähe der südwestlichen Ecke des Sees und begann nach Würmern zu graben. Er drehte einen großen, flachen Stein in der Nähe eines Baumes um, und unter diesem befand sich ein kleines Loch, das ein Eingang zu einer Höhle war. Jones rief die Jungs herbei, und wir begannen mit einer Erkundung der Höhle, die sich als fünfundzwanzig Fuß lang, fünfzehn Fuß breit und acht Fuß tief erwies.

Abb. 2 Eine Titelseite der Oakland Tribune aus dem Jahr 1911. Anno 1926 griff das Blatt die Story vom Riesen-Fund auf 'Giant Island' erneut auf.

Die Wände sind von einer natürlichen Form aus Stein, die sich in der Mitte verzweigt, um zwei Räume zu bilden. Im vorderen Raum befand sich das sechs Fuß und neun Zoll [ca. 2,06 m; d.Ü.] große Skelett eines Mannes. Die Knochen waren sehr groß, was auf eine enorme Stärke hindeutet. Entlang einer Seite der Höhle verläuft ein kleiner Wasserstrom, so klar wie Kristall. Vorne bildet sich ein kleiner Pool. Darin befanden sich eine Reihe von Knochen<." [2]

Wie häufig in solchen Fällen wurde auch in diesem Artikel historisches 'Lokalkolorit' ins Spiel gebracht, um den beschriebenen Fund zu erklären. So lesen wir diesbezüglich weiter: "Alte Siedler in dieser Gegend des Sees beaupten, das Skelett sei jenes von Eagleonkie, dem riesenhaften Indianer-Häuptling, der alleine auf dieser Insel lebte und während eines strengen Winters verschwand. Die Insel erlangte aufgrund dieses Häuptlings Bekanntheit und war als Riesen-Insel bekannt." [3] Sollte es sich bei dem auf der Insel im Eagle Lake, so müsste es sich allerdings um einen durchaus seltsamen Fall von 'Selbstbestattung' gehandelt haben...

Interessanterweise tauchte dieser Bericht 1926 - in etwas abgewandelter Form - in einem Kurzartikel der Zeitung Oakland Tribune (Abb. 2) wieder auf, den Richard J. Dewhurst ebenfalls bei seinen Recherchen entdeckt hat, und in dem es heißt: "Eine weitere Entdeckung von acht Skeletten, von welchen eines in eine kupferne Rüstung gekleidet war, und die in einem perfekten Kreis bestattet waren, wurde gemacht, als die Logan Greys, eine von A.M. Logan geführte Militär-Einheit, auf einer kleinen Insel im Eagle Lake nahe Warsaw, Indiana, militärische Übungen durchführten. Unter einem flachen Stein entdeckten sie ein Loch, das zum Eingang einer verborgenen Höhle führte, in dem sich das Skelett eines sechs Fuß und neun Zoll großen Riesen, der neben einem Strom bestattet war, welcher zu etwas führte, was als heiliges Becken bezeichnet wurde. Es ist von Interesse zu bemerken, dass die Dimensionen dieses heiligen Beckens fast identisch mit einem sind, das in Tennessee beschrieben wurde, nämlich 25 Fuß lang, 15 Fuß breit und acht Fuß tief sowie sich in der Mitte verzweigend, um zwei Räume zu bilden," [4]



Zurück zur Rubrik → »Riesenfunde - in Indiana«


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Red. Anmerkung: Logan Greys war eine populäre Bezeichnung für die A-Kompanie der 9. Kentucky-Infanterie in der Konföderierten-Armee (Quelle)
  2. Quelle: o.A., "INDIANA GIANTS FOUND - BONES OF AN INDIAN GIANT", 7. Oktober 1888, in: Cincinnati Commercial; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de nach: Richard J. Dewhurst: "The Ancient Giants Who Ruled America - The Missing Skeletons and the Great Smithsonian Cover-Up, Bear & Company, 1. Ausgabe, 27. Dezember 2013, S. 58
  3. Quelle: ebd
  4. Quelle: o.A., "INDIANA'S EIGHT-FOOT GIANTS WORE COPPER ARMOR", 3. Januar 1926, bei Oakland Tribune; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de nach: Richard J. Dewhurst: "The Ancient Giants Who Ruled America - The Missing Skeletons and the Great Smithsonian Cover-Up, Bear & Company, 1. Ausgabe, 27. Dezember 2013, S. 58

Bild-Quellen:

1) Arkyan (Urheber) bei Wikimedia Commons, unter: File:Kosciusko County Indiana Incorporated and Unincorporated areas Warsaw Highlighted.svg (Lizenz: Creative-Commons, „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“)
2) California Digital Newspaper Collection / Bild-Archiv Atlantisforschung.de