Ein Riesenskelett aus dem Delaware County, Indiana (1888)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Über die Entdeckung der Überreste eines mehr als zweienhalb Meter großen Moundbauer-Giganten bei Muncie

Abb. 1 Eine Karte zur geographischen Lage der Stadt Muncie im Delaware County, Indiana

(bb) Heute stellen wir hier eine weitere kurze Fundmeldung zur Entdeckung eines bemerkenswerten Skeletts mit 'Übergröße' vor, die offenbar im späten 19. Jahrhundert im 'Riesenland' Indiana erfolgt ist. Entnommen ist diese, von Jim Vieira bei seinen intensiven Recherchen in Zeitungs-Archiven entnommene Meldung einer Ausgabe der regional-historischen Vierteljahresschrift Now and Then aus dem Jahr 1888, in der es heißt:

"Die Muncie Daily Times gab vor ein oder zwei Jahren an: >Einer dieser Mounds, drei Meilen von Muncie entfernt, wurde vor nicht allzu langer Zeit geöffnet. Es war ein Grabhügel, und er enthielt das Skelett eines Mannes, der im Leben ein Riese von mindestens neun Fuß [ca. 2,74 m; d.Ü.] Größe gewesen sein muss.< Diese >Geschichte über einen großen Indianer< wäre schwer zu glauben, wenn es nicht auch in letzter Zeit Riesen von so großer Statur gegeben hätte." [1]

Jim Vieira bemerkt leicht ironisch dazu: "Ich bin mir nicht wirklich sicher, was der Autor [mit "in letzter Zeit Riesen von so großer Statur"] meint, es sind [jedenfalls] nicht gerade nicht viele meiner Freunde >mindestens neun Fuß groß<....

Obwohl einige derartige Funde nicht in Grabhügeln gemacht wurden, so war dies doch bei den meisten der Fall. Die irdenen Pyramiden, Hügel und geometrischen Formen der Moundbauer sind eng mit diesem Geheimnis verbunden. Ich habe sicherlich nicht auf alles Antworten, aber eine Frage, die ich habe, ist, warum die Errungenschaften der Adena-, Hopewell- und Mississippi- Moundbauer-Kulturen nicht weitgehender in unseren Schulen gelehrt werden. Die technischen, mathematischen, geometrischen und astronomischen Justierungen, die mit vielen dieser Strukturen verbunden sind, sind bei Fachleuten weithin bekannt. Auch ohne die Kontroverse um Funde riesiger Skelette finden, wie ich meine, die meisten Menschen dieses Thema faszinierend. Es wird offensichtlich, dass die Rätsel des alten Amerika ein heißes Thema sind, wie der Erfolg von TV-Shows wie America Unearthed zeigt. Ich glaube, dass Menschen Geheimnisse lieben, nicht weil sie leichter zu glauben sind als brave stramme Wissenschaft, sondern weil sie intuitiv wissen, dass die gegenwärtigen Theorien unzutreffend sind." [2]



Zurück zur Rubrik 'Riesenfunde - in Indiana'


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

Bild-Quelle: