Eine rätselhafte Stein-Plattform bei Andros (Bahamas)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von unserem Gastautor Frank Joseph (2005)

Abb. 1 Hier zwei Aufnahmen von Teilen der Oberfläche der 'Andros-Plattform', die in der alternativen ForscherInnen-Szene als Überrest einer prä- oder protohistorischen Hafenanlage betrachtet wird

Andros, südlich von Bimini gelegen, ist die größte der Bahama-Inseln, wo ein 1969 entdecktes Unterwasser-Feature (Abb. 1) seither mit der atlantischen Zivilisation in Verbindung gebracht wird. Die Floridianer Dr. Gregory Little (Abb. 3) und seine Frau Lora fanden 34 Jahre später einen versunkenen Ort in der Bucht von Nicholls Town (Abb. 2), nahe dem äußersten nordöstlichen Ende von Andros. Seine ungefähre Position erfuhren sie von einem ehemaligen Tauch-Veranstalter namens Dino Keller, der behauptete, sein Boot in ein Korallenriff navigiert zu haben [...]. Dort beobachtete Keller 1992 eine große Struktur, die der sogenannten "Bimini Road" ähnelte, etwa 10 Fuß [ca. 3 m; d.Ü.] tief unter Wasser.

Abb. 2 Eine Karte zur geographischen Lage der Gemeinde Nicholls Town im Norden von Andros, vor deren Küste sich die Struktur befindet

Kellers Anweisungen folgend, schnorchelte Dr. Little im März 2003 etwa 550 Meter vom Ufer entfernt, wo er eine 1375 Fuß [ca. 420 m; d.Ü.] lange und 150 Fuß [ca. 45,70 m; d.Ü.] breite Anordnung von Zyklopen-Blöcken in drei wohlgeordneten schrägen Stufen fand, die von zwei Kolonnen kleinerer Steine durchsetzt waren.

Abb. 3 Dr. Greg Little untersuchte die 'Andros-Plattform' vor Ort und machte sie einem interessierten Publikum bekannt.

Während ihre Basis 15 Fuß [ca. 4,60 m; d.Ü.] unter der Oberfläche liegt, befindet sich ihr oberer Abschnitt laut Kellers Beschreibung nur in einer Tiefe von 10 Fuß [ca, 3 m; d.Ü.]. Die großen Steine, welche die Stufen bilden, haben durchschnittlich eine Fläche von 25 × 30 Fuß [ca. 7,62 x 9,14 m; d.Ü.] und sind 2 Fuß [ca. 0,61 m; d.Ü.] dick. Jede der drei Stufen ist 20 Fuß [ca. 6,10 m; d.Ü.] breit. Es wurde auch angenommen, eine Rampe führe vom Boden der Hafenlagune bis zur Oberseite der Plattform. Die regelmäßige Erscheinung der Struktur und fast gleichmäßige rechtwinkelige Blöcke deuten angesichts ihrer Lage in einem natürlichen Hafen der Nordatlantik-Strömung darauf hin, dass es sich bei ihr um einen Kai, einen Hafendamm oder eine Hafenanlage irgendeiner Art gehandelt haben könnte. Gestützt wird diese Charakterisierung dadurch, dass [...] eine Reihe von 5 Zoll breiten und tiefen (Pfosten-Löchern ähnlichen) Rechtecken in einige der Zyklopensteine geschnitten sind, knapp unterhalb der obersten Stufe. Diese Löcher könnten Anlegemasten gehalten haben, um angedockte Schiffe festzuzurren. Die meisten, wenn nicht alle Blöcke scheinen aus örtlichem Strandfels gehauen und bewusst an Ort und Stelle gesetzt worden zu sein, eine Baupraxis, die in der altertümlichen Alten Welt üblich war.

Dr. Little glaubt, dass die Formation vor 10.000 Jahren erbaut worden sein musss, als der Meeresspiegel niedrig genug für seine Entstehung war. Archäologen sind sich jedoch sicher, dass es in der postglazialen Epoche nichts dergleichen gab. Hinreichend abgesunken sein, müssen die Meeresspiegel aber auch in der mittleren bis späten Bronzezeit (zwischen 1600 und 1500 v.Chr.) – eine viel wahrscheinlichere Bauzeit, und sei es nur, weil zu diesem Zeitpunkt bereits ähnliche Hafenanlagen im gesamten östlichen Mittelmeer in Gebrauch waren. Darüber hinaus näherte sich der Kupferbergbau am Lake Superior zur gleichen Zeit dem Zenit seiner Produktion. Ein Hafen vor der nordamerikanischen Küste, im Herzen des Nordatlantikstroms gelegen, wäre ein wertvoller Vorteil für Frachter gewesen, die Ladungen aus abgebautem Kupfer zurück zu ihrem Hauptsitz in Atlantis transportierten. [...].



Zurück zur Hauptseite -> "Die 'Andros Road' - Gewaltige Stein-Plattform ungeklärter Herkunft vor der Küste der Bahama-Insel entdeckt"


Anmerkungen und Quellen

Frank Joseph - The Atlantis Encyclopedia.jpg
Dieser Beitrag von Frank Joseph (©) wurde seinem Buch The Atlantis Encyplopedia entnommen (Lemma 'Andros Platform', S. 23-24), das 2005 bei Career Press, Inc. erschienen ist. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de.

Bild-Quellen:

1) Bild-Archiv G. und L. Little
2) NordNordWest (Urheber) bei Wikimedia Commons, unter: File:Bahamas location map.svg (Lizenz: Creative-Commons, „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“); modifiziert bei Wikipedia - The Free Encyclopedia, unter: Nicholls Town
3) MIDNIGHT-FM (MIDNIGHT SOCIETY), 29. Juni 2020, unter: Wednesday, July 1st – Guest: Dr. Gregory Little