Emilio Bourgon

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Kurzportrait

Abb. 1 Emilio Bourgon

(red) Emilio Bourgon (Abb. 1) ist, wie wir in Tony O’Connells Atlantipedia erfahren, "ein italienischer Forscher und ein begeisterter Anhänger der Arbeit von Albert Slosman. Bourgon stimmt mit Slosman darin überein, dass eine schreckliche Katastrophe vor 12.500 Jahren die Zerstörung von Atlantis zur Folge hatte, die von Plato aufgezeichnet wurde. Anschließend erreichten die Überlebenden Marokko und reisten schließlich nach Ägypten, wo sie ihre Zivilisation und die Erinnerung an ihre Herkunft mitbrachten." [1]

Die spanischsprachige Fassung eines Artikels, den Emilio Bourgon im Januar 1996 in einem Journal mit Namen ENIGMAS erstveröffentlichte, ist inzwischen leider nicht mehr online abrufbar. Zumindest findet sich aber im frei zugänglichen Atlantipedia-Archiv eine computergenerierte Übersetzung des Texts ins Englische mit dem Titel "EGYPT: AN ATLANTIS COLONY?" [2], der zumindest einige Informationen zur Ideenwelt Bourgons und Slosmans zu entnehmen sind. Über irgenwelche Publikationen von Emilio Bourgon in gedruckter Form oder als e-Book ist uns bisher nichts bekannt.



Zurück zu den → >Personalia atlantologica - Ein WHO is WHO der Atlantisforschung<


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Tony O’Connell, "Bourgon, Emilio", 8. November 2014, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 07. Oktober 2019; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)
  2. Siehe: Emilio Bourgon, "EGYPT: AN ATLANTIS COLONY?", 27. Juli 2019, (Archive 2399) bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 07. Oktober 2019)

Bildquelle: