John Ackerman

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

von Tony O’Connell

Abb. 1 Der amerikanische Physiker und Neo-Katastrophist John Ackerman

John Ackerman (Abb. 1) wurde in Philadelphia und studierte an der Johns Hopkins University, wo er im Fach Physik graduierte. Nach 35 Jahren Beschäftigung mit Satelliten und Lasern setzte er sich früh zur Ruhe, um das Werk des Katastrophisten Immanuel Velikovsky zu studieren, und er ist heute ein führender Vertreter dieser Denkrichtung.

Ackermann hat mit dem Modell des 'zyklischen Katastrophismus sein eigenes spezielles 'Markenzeichen' entwickelt [1]. Dieser besondere Aspekt wird in seinem Buch Aegyptian Astrophysics [2] ausgearbeitet, welches ägyptische Texte in Hinsicht auf [die von ihm vermuteten; d.Ü.] Nahbegegnungen der Erde mit Mars und Venus untersucht. Velikovsky behauptete eine Reihe solcher Nahbegegnungen mit dem Mars im 7. und 8. Jahrhundert v.Chr. Diese Vorstellung wurde unter anderem von Donald Patten (1929-2014) [3] und in jüngerer Zeit von Stuart Harris ausgebaut. [4]

J. Ackermann behauptet, zwei Himmels-Ereignisse ausgemacht zu haben, die sich vor etwa 11.640 und 10.240 Jahren ereigneten und tiefgreifende Auswirkungen auf die Erde und ihre Bewohner hatten. Studenten des Atlantis-Problems werden nicht an der Feststellung vorbeikommen, dass das frühere Datum mit exakt mit der Datierung übereinstimmt, die Solon anscheinend für den Untergang von Atlantis angab.

Auszüge aus Ackermans Büchern sind auf seiner Webseite verfügbar, wo er ein bizarres Bild von Atlantis umreißt, das genau jenes von Alan Alford widerspiegelt, wobei er es mit den noch extremeren Vorstellungen Immanuel Velikovskys zusammenbringt, es [aber] auf den Mars platziert [sic!; d.Red.], wo "sein Standort heute unter der nördlichen Eiskappe des Mars begraben ist."



Zurück zur Rubrik 'Personalia cataclysmica'


Anmerkungen und Quellen

Atlantipedia-Logo 2.gif
Dieser Beitrag von Tony O’Connell () wurde in englischsprachiger Original-Fassung erstmals am 22. Mai 2010 unter dem Titel "Ackermann, John" bei Atlantipedia.ie veröffentlicht. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de (03/2018).

Fußnoten:

  1. Siehe: John Ackermann, "acksblog - FIRMAMENT AND CHAOS" (abgerufen: 13. März 2018)
  2. Siehe: John Ackerman, "Egyptian Astrophysics: The 30-Year Cycles", Infinity Pub, 2013
  3. Siehe: Donald Wesley Patten und Samuel R. Windsor, "The Mars-Earth Wars", Seattle (Pacific Meridian), 1988 (online)
  4. Siehe: Stuart Harris, http://www.migration-diffusion.info/article.php?year=2017&id=504, bei: Migration & Diffusion

Bild-Quelle: