Louis Viardot

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Historisches Forscherportrait

Abb. 1 Louis Viardot (1800-1883)

(red) Louis Viardot (Abb. 1) (* 31. Juli 1800 in Dijon, Frankreich - † 5. Mai 1883 in Paris, Frankreich) war ein französischer Schriftsteller, Kunsthistoriker, Kunstkritiker und Übersetzer. Im zuletzt genannten Bereich trug er vor allem zur Entwicklung der Rezeption russischer und spanischer Literatur in Frankreich bei. [1]

Im Jahr 1840 verfasste Viardot, wie wir bei Thorwald C. Franke erfahren, den Text für das Lemma Atlantide in der Encyclopèdie nouvelle. [2] 1851 folgte dann, so Franke weiter, "ein zusätzliches Kapitel für die zweite Auflage seiner 'Histoire des Arabes et les Mores d'Espagne' [3], in der er seine Thesen zu Atlantis wiederholte.

Viardot glaubte an ein Atlantis im Atlantik, dessen Überreste die Azoren, Madeira und die Kanaren sind. In Platons Atlantiserzählung ist viel hinzuerfunden, so Viardot, doch der wahre Kern sind Entdeckungen im Westen durch Phönizier und Karthager. Viardot brachte auch mittelalterliche Entdeckungsfahrten der Araber zu den Azoren und Madeira mit Atlantis in Verbindungdenn seiner Meinung nach passten die arabischen Beschreibungen dieser Inseln gut zu den Beschreibungen von Platons Atlantiserzählung." [4]





Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Wikipedia - The Free Encyclopedia, unter "Louis Viardot" (abgerufen: 28. Juni 2018)
  2. Siehe: Louis Viardot, s.v. Atlantide, in: P. Leroux / J. Renaud (Hrsg.), "Encyclopèdie nouvelle, ou dictionnaire philosophique, scientifique, littéraire et industriel, offrant le tableau des connaissances humaines au XIXe siècle", Paris (Librairies Charles Gosselin / Furne et Cie.), 1840, Vol. II, S. 204-206
  3. Siehe: Louis Viardot, "Histoire des Arabes et les Mores d'Espagne", Band 2, Paris (Editeur Pagnerre), 1851 (Erweiterte Auflage der Erstausgabe von 1833; das Buch ist im Internet frei abrufbar.)
  4. Quelle: Thorwald C. Franke, "Kritische Geschichte der Meinungen und Hypothesen zu Platons Atlantis - Von der Antike über das Mittelalter bis zur Moderne", Norderstedt (Books on Demand GmbH), 2016, S. 357-358

Bild-Quelle: