Peter Marsh

Aus Atlantisforschung
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der australische Alternativhistoriker und Diffusionist Peter Marsh

(red) Der australische Privatforscher und Abenteurer Peter Marsh gehört derzeit zu den profiliertesten Repräsentanten des modernen Diffusionismus. Seit vielen Jahren befasst sich mit den Ursprüngen und Migrationen der alten Völker des pazifischen Großraums.

Seine Kindheit verbrachte Peter auf Suva, Norfolk Island und Fidschi, übersiedelte dann ins südaustralische Perth, wo er an der Applecross High School seine Schulausbildung beendete, und zwei Jahre an der University of Western Australia Geographie; Anthropologie und Geologie studierte.

Zudem ist Peter gelenter Audio/Videotechniker und hat in dieser Funktion für die TAFE Colleges Wembley und Pimlico gearbeitet. Außerdem war als Display-Techniker und Museums-Fotograf für das Western Australian Museum tätig und hat mehr als 15 Jahre in der Tourismus-Branche gearbeitet. Als Fotograph und Kameramann bereiste Peter im Lauf der Zeit Tonga, Samoa, Niue, Sumatra, Borneo, Neuguinea und die Philippinen, wo er die Verwandschaft zwischen südost-asiatischen und pazifischen Völkern untersucht hat.

Statt Bücher über seine Feldstudien und Erkenntnisse zu veröffentlichen, hat Peter Marsh es vorgezogen, sie in Dokumentarfilmen sowie auf seiner umfangreichen Webseite Polynesian Pathways (siehe: Peter Marsh´s Szenario zur Besiedlung des Pazifikraums) der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auf dieser Internetseite, befasst der Autor sich zudem mit interkontinentalen Paläo-Migrationen im Atlantischen Großraum und streift dabei auch das Atlantis-Problem.

_______________________________________________________

Jetzt online:

Skeletons in the Cupboard.jpg

Plummtree Productions präsentiert:

New Zealand - Skeletons in the Cupboard - Episode 1 - The Redheads (57:44 Min.)

Sowie: Trailer zum Film (3:34 Min.) _______________________________________________________


Beiträge von Peter Marsh bei Atlantisforschung.de

Das Goldene Zeitalter - Atlantis in der Karibik

Atlantis und der prähistorische Abbau von Metall in Amerika

Vor etwa 11 000 Jahren: Impaktkatastophe erschüttert Nordamerika - Die Carolina-Buchten und das Ende des Goldenen Zeitalters in Amerika

Genetische Übereinstimmungen zwischen Europäern und Indianern

Die Clovis-Solutréen-Connection

Prof. Hapgood und die Karten der alten Seekönige


Weitere Veröffenlichungen von Peter Marsh

  • 'Genetics Rewrites Pacific Prehistory', Ancient American, Vol 11 No. 68 (Juni 2006)


Cousins Across the Sea

Ein Film von Peter Marsh und Gabi Plumm

Peter Marsh Video I.jpg
Wann wurde Hawaii von den Polynesiern besiedelt? Vor ca. 1300 Jahren, wie
Historiker und Archäologen behaupten, oder bereits viel früher? Gab es wo-
möglich schon lange vor den Polynesiern menschliche Bewohner dieser Inseln?
Begleiten Sie Peter und Gabi auf ihrer faszinierenden Suche nach den Ursprün-
gen der Völker Ostpolynesiens! (Bild: Screenshot aus 'Cousins Across the Sea';
Text: Atlantisforschung.de, Aug. 2013)