Pier Paolo Cavallin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Im Übrigen befasste sich '''Pier Paolo Cavallin''' auch mit der Prä- und [[Protohistorie]] [[Italien]]s und des [[Mittelmeer-Raum]]s sowie mit dem [[platon]]ischen [[Atlanticus]]. Die Ergebnisse seiner diesbezüglichen Studien veröffentlichte der Historiker während der 1960er Jahre in einem Buch mit dem Titel "[http://opac.bncf.firenze.sbn.it/opac/controller.jsp?action=notizia_view&notizia_idn=sbl0101281&query_action=search_byautoresearch&query_filterterm=&query_position=2&query_maxposition=12&query_orderby=&query_filterterm=&query_querystring_1=CUBV171748&query_fieldname_1=vidtutti L'Atlantide fu la Tirrenide]" '''(Abb.1)''' (''[[Atlantis]] war die [[Tirrenide (Tyrrhenis)|Tirrenide]]'' <ref>Anmerkung: Das Erscheinungsjahr der Erstausgbe ist bisher nicht bekannt, eine 2. Auflage erfolgte im Jahr 1968, und offenbar gab es 1969 noch eine 3. Auflage.</ref>) Wie schon der Titel zeigt, lokalisierte er darin [[Atlantis]] im [https://de.wikipedia.org/wiki/Tyrrhenisches_Meer Tyrrhenischen Meer] bei [[Italien]], ein [[Atlantologie|atlantologisches]] Modell, das - mit unterschiedlichen Modifikationen - auch seine Landsleute [[Evelino Leonardi, Atlantis und die Riesen|Evelino Leonardi]] und [[Die Atlantis-Theorie des Costantino Cattoi|Costantino Cattoi]] vertraten.
 
Im Übrigen befasste sich '''Pier Paolo Cavallin''' auch mit der Prä- und [[Protohistorie]] [[Italien]]s und des [[Mittelmeer-Raum]]s sowie mit dem [[platon]]ischen [[Atlanticus]]. Die Ergebnisse seiner diesbezüglichen Studien veröffentlichte der Historiker während der 1960er Jahre in einem Buch mit dem Titel "[http://opac.bncf.firenze.sbn.it/opac/controller.jsp?action=notizia_view&notizia_idn=sbl0101281&query_action=search_byautoresearch&query_filterterm=&query_position=2&query_maxposition=12&query_orderby=&query_filterterm=&query_querystring_1=CUBV171748&query_fieldname_1=vidtutti L'Atlantide fu la Tirrenide]" '''(Abb.1)''' (''[[Atlantis]] war die [[Tirrenide (Tyrrhenis)|Tirrenide]]'' <ref>Anmerkung: Das Erscheinungsjahr der Erstausgbe ist bisher nicht bekannt, eine 2. Auflage erfolgte im Jahr 1968, und offenbar gab es 1969 noch eine 3. Auflage.</ref>) Wie schon der Titel zeigt, lokalisierte er darin [[Atlantis]] im [https://de.wikipedia.org/wiki/Tyrrhenisches_Meer Tyrrhenischen Meer] bei [[Italien]], ein [[Atlantologie|atlantologisches]] Modell, das - mit unterschiedlichen Modifikationen - auch seine Landsleute [[Evelino Leonardi, Atlantis und die Riesen|Evelino Leonardi]] und [[Die Atlantis-Theorie des Costantino Cattoi|Costantino Cattoi]] vertraten.
 +
 +
 +
-----
 +
<center>Zurück zu → »[[Personalia atlantologica]] - Das WHO IS WHO der Atlantisforschung«</center>
 +
-----
  
  

Aktuelle Version vom 12. Juli 2019, 22:02 Uhr

Kurzportrait

Abb. 1 Das Frontcover von Pier Paolo Cavalins Atlantis-Buch (Ausgabe aus dem Jahr 1969)

(red) Dr. [1] Pier Paolo Cavallin (Geburts- und Todesdaten sowie -orte unbekannt) war ein italienischer Historiker [2] und Autor, der zwischen 1956 und 1968 ca. ein Dutzend Sachbücher veröffentlichte. [3]

Neben (in Hinblick auf die Titel) eher konservativ erscheinenden Werken - wie etwa "Mito e scienza - Edizioni universitarie" (Mythos und Wissenschaft, universitäre Ausgabe, 1959), "I feaci: guida preistorica dei Castelli romani" (ein Führer zu den alten Römerkastellen, ca. 1962) und "Dizionarietto archeologico" (Kleines archäologisches Wörterbuch, 1963) - legte Cavallin aber auch Werke vor, die ihn deutlich als Nonkonformisten mit devianten, vom fachwissenschaftlichen Mainstream abweichenden Ansichten ausweisen. So etwa: "La guerra di Troia fu combattuta in Puglia" (Der Trojanische Krieg wurde in Apulien geführt, seine Dissertation aus dem Jahr 1962), "He koine oikoumene ossia: I profeti d'Israele erano veneti" (... Israels Propheten waren Veneter, 1963), oder auch "Il segreto dell'oroscopo svelato al pubblico" (Das Geheimnis des Horoskops der Öffentlichkeit vorgestellt, 1964). [4]

Im Übrigen befasste sich Pier Paolo Cavallin auch mit der Prä- und Protohistorie Italiens und des Mittelmeer-Raums sowie mit dem platonischen Atlanticus. Die Ergebnisse seiner diesbezüglichen Studien veröffentlichte der Historiker während der 1960er Jahre in einem Buch mit dem Titel "L'Atlantide fu la Tirrenide" (Abb.1) (Atlantis war die Tirrenide [5]) Wie schon der Titel zeigt, lokalisierte er darin Atlantis im Tyrrhenischen Meer bei Italien, ein atlantologisches Modell, das - mit unterschiedlichen Modifikationen - auch seine Landsleute Evelino Leonardi und Costantino Cattoi vertraten.



Zurück zu → »Personalia atlantologica - Das WHO IS WHO der Atlantisforschung«


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Riccardo Bellucci, "Alba Longa", Lulu.com, 2015, S. 91
  2. Quelle: ebd.
  3. Quelle: Catalogo del Polo BNCF - Biblioteca Nazionale Centrale di Firenze, unter: Risultati ricerca (by author) - Cavallin, Pier Paolo (abgerufen: 11. Juni 2016)
  4. Quelle: ebd.
  5. Anmerkung: Das Erscheinungsjahr der Erstausgbe ist bisher nicht bekannt, eine 2. Auflage erfolgte im Jahr 1968, und offenbar gab es 1969 noch eine 3. Auflage.

Bild-Quelle: