Robert Bauval: Secret Chamber Revisited

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

... The Quest for the Lost Knowledge of Ancient Egypt

Literaturhinweis zu einem 'Klassiker' der alternativen Ägyptologie

Verlagstext:

Abb. 1 Das Front-Cover der Ausgabe von Robert Bauvals 'SECRET CHAMBER revisited' aus dem Jahr 2014 (Neuauflage [1])

Dieses Buch von Robert Bauval ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Kontroversen um die modernen Erkundungen in Gizeh. Es...

  • untersucht die jüngsten Skandale in Gizeh und macht geltend, in der Großen Pyramide seien geheime Ausgrabungen und Tunnelarbeiten durchgeführt worden;
  • enthüllt die historischen Beweise für geheime Kammern in der Großen Pyramide und unter dem Großen Sphinx;
  • enthüllt die geheimen Agenden hinter den neuesten Erkundungen auf dem Gizeh-Plateau.
Abb. 2 Robert Bauval, Doyen der alternativen Ägyptologie

Seit 1993 ist Robert Bauval in die vielen Kontroversen involviert, die die Suche nach den verlorenen Schätzen der Pyramidenbauer und die Suche nach der legendären 'Hall of Records' von Atlantis betreffen. Die seltsame, aber wahre Geschichte, die er erzählt, impliziert amerikanische Wirtschaftsmogule, die renommierte National Geographic Society, mehrere Ivy League-Universitäten, die Edgar Cayce Foundation, die Freimaurer, christliche Fundamentalisten, Zionisten und die ägyptische Regierung.

In dieser vollständig aktualisierten Ausgabe von Secret Chamber (Abb. 1), einschließlich neuer Farbfotos, setzt Robert Bauval seine eingehende Untersuchung der geheimen Ereignisse in Gizeh und der Rolle des umstrittenen Ex-Ministers für Antiquitäten, Dr. Zahi Hawass, fort. Was steckt hinter den mysteriösen Türen am Ende der Sternschächte in der Großen Pyramide? Was bedeuten die mysteriösen Inschriften hinter der Gantenbrink-Tür? Was ist der eigentliche Zweck der Entlastungskammern und der darin enthaltenen ockerfarbenen „Graffiti“? Wer steckt hinter dem geheimen Tunneln und Ausgraben in diesen Kammern und warum? Gibt es wirklich eine verborgene 'Hall of Records' von Atlantis unter dem Großen Sphinx? Ist die Große Pyramide wirklich nur ein Grab oder dient sie einem höheren Zweck, der eine verlorene Wissenschaft der Unsterblichkeit beinhaltet? Warum schreiben die alten Texte das Design der Pyramide dem höchsten Gott der Weisheit zu, Thoth, dem Schreiber der sagenumwobenen Bücher des Hermes? Wird sich die Große Pyramide als "fehlende Verbindung" zu unseren wahren Ursprüngen oder als "metaphysische Maschine" erweisen, um Zugang zu einer jenseitigen Welt zu erhalten?

Bauval berichtet aus erster Hand über die seltsamen Ereignisse, die in den letzten drei Jahrzehnten auf dem Gizeh-Plateau stattgefunden haben. Er enthüllt die verborgenen Agenden hinter diesen Ereignissen und wirft wichtige Fragen zur Bedeutung der alten Strukturen Ägyptens und zu den Ursprüngen der Zivilisation auf.



Robert Bauval: "Secret Chamber Revisited - The Quest for the Lost Knowledge of Ancient Egypt", Rochester, Vermont (Bear & Company), 2014


Anmerkungen und Quellen

Dieser Beirag basiert auf einem englischsprachigen Verlagstext zum Buch von Robert Bauval. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de nach: Ancient Origins, 4. November 2016, unter: "Secret Chamber Revisited: The Quest for the Lost Knowledge of Ancient Egypt" (abgerufen: 25. August 2019)

Fußnote:

  1. Anmerkung: Die Urfassung dieses Buches -Secret chamber: the quest for the hall of records - erschien bereits im Jahr 1999.

Bild-Quellen:

1) Inner Traditions - Bear & Company / Bild-Archiv Atlantisforschung.de
2) Robert Bauval author bei twitter.com