Thomas J. Krupa

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

von Tony O’Connell

Abb. 1 Hier das Front-Cover von Thomas J. Krupas Buch aus dem Jahr 2014

Thomas J. Krupa (* 1930) ist der Autor von "Biblical Flood - Noah's Arc and the Star of David" [1] (Abb. 1), in dem er eine Reihe von erstaunlichen Behauptungen aufstellt. Das Buch beginnt mit einem Angriff auf die Theorie der Plattentektonik. Dann geht er weiter zur Öffnung der Drakestraße, die nach konventioneller Ansicht vor etwa 40 Millionen Jahren erfolgt sein soll, von Krupa jedoch auf nur 29.000 Jahre vor der Gegenwart datiert wird, ein Vorgang, der schließlich zum Ende der jüngsten Eiszeit geführt haben soll.

Zudem schlägt er die vormalige Existenz eines Isthmus oder einer Landbrücke zwischen Sizilien und Nordafrika vor, und dass diese Struktur aus Kalkstein durch den Anstieg des Atlantik sowie durch regenbedingte Erosion geschwächt wurde und schließlich infolge eines Erdbebens brach, was zur Flutung des Schwarzen Meeres und weiter entfernt führte. Weiter trägt er vor, dass der Rückstrom dieser Flutung die Straße von Messina schuf. Er meint, dass die Straße von Sizilien "eine stärkere Kandidatin für die Örtlichkeit von Atlantis ist als jede andere Stelle, die ich kenne."

Krupa geht dann zu einer Diskussion der Arche Noah über, von der er behauptet, sie habe einen Kiel besessen, der wie ein Davidstern geformt gewesen sei, und weiter, dass der 'Stern' in das Design von Stonehenge eingebunden war! Zufälligerweise hat auch Robert John Langdon das Hexagramm oder den Davidstern mit dem Grundriss von Stonehenge in Verbindung gebracht [2]. Zu noch provokativeren Angelegenheiten voranschreitend, behauptet Krupa, dass die Kaaba in Mekka als eine Art Replik der Arche gemeint ist und - als Krönung des Ganzen - dass Alexander der Große in der Kaaba bestattet wurde!!!


Anmerkungen und Quellen

Atlantipedia-Logo 2.gif
Dieser Beitrag von Tony O’Connell (©) wurde seiner Webseite Atlantipedia.ie entnommen, wo er am 15. August 2014 mit dem Titel "Krupa, Thomas J (L)" erstveröffentlicht wurde. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de.

Fußnote:

  1. Siehe: Thomas J. Krupa, "Biblical Flood - Noah's Arc and the Star of David", 244 S., CreateSpace Independent Publishing Platform, 2014
  2. Siehe: Robert John Langdon, "Quantum of Solstice", bei: The Stonehenge Enigma (abgerufen: 28. August 2017)

Bild-Quelle: