Étienne-Félix Berlioux

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Zeitgenössische Fotographie von Étienne-Félix Berlioux´ Geburtsort Le Bourg-d'Oisans im Südosten Frankreichs (retuschiert, nach einer Postkarte)

(bb) Der Atlantologe Étienne-Félix Berlioux, geboren 1828 in Le Bourg-d'Oisans (Abb. 1) und gestorben am 21. Juni 1910 in Lyon, war von Beruf Geograph, und ab 1870 zunächst als Gymnasiallehrer in Bourg-en-Bresse und in Lyon tätig. 1873 gehörte er zum Gründerkreis der Société de géographie de Lyon, für deren Bulletin er zahlreiche Beiträge verfasste.

1874 erlangte er eine Professur für Geographie an der Universität von Lyon, und unterstützte die kolonialpolitischen Thesen André Brues. Im Jahr 1881 wurde er zudem Mitglied der Akademie der Wissenschaften, Belletristik und Kunst von Lyon. Für einen gewissen Nachruhm des Geographen sorgte jedoch vor allem sein Interesse an Atlantis. [1]

1883 erschien Berlioux´ atlantologisches Hauptwerk "Les Atlantes", und 1907 verfasste er für die Akademie in Lyon eine Reihe von Atlantis-bezogenen Artikeln (Engl.: Morocco and the Atlanteans). [2] Seiner Meinung nach habe sich die Metropolis von Atlantis an der Westküste Marokkos befunden, am Rand des Atlasgebirges, zwischen Casablanca und Agadir. Sie sei, so Berlioux, identisch mit Kerne, der von Diodorus Siculus beschriebenen Hauptstadt der Atlantiden. [3]


Siehe auch:


Abb. 2 Ein historischer Artikel über die Atlantis-Theorie von Étienne-Félix Berlioux in der Fort Worth Daily Gazette vom 23. Januar 1884

Publikationsverzeichnis

  • La Traite orientale., 1870
  • André Brue et l'origine de la colonie française du Sénégal, 1874
  • Les Anciennes explorations et les futures découvertes de l'Afrique centrale, 1879
  • Le Jura. Lecture de la carte de France, 1880
  • Les Atlantes, 1883
  • «La Terre habitable vers l'équateur», mit Polybe, 1884
  • À la recherche de la Nation et de la Cité des Hyperboréens, 1890
  • Le Tibet et le champ géographique du bouddhisme, 1905


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

Bild-Quellen:

1) Wikimedia Commons, unter: File:Papeterie des Alpes - Dauphiné - Bourg d'Oisans, Hotel de l'Oberland et la Chaine de Belledonne (Hiver).jpg (Bildbearbeitung durch Atlantisforschung.de)
2) o.A., "LOST ATLANTIS - A New Theory of the Location of the Lost Empire", 23. Januar 1884, in: The Fort Worth Daily Gazette (Bildbearbeitung durch Atlantisforschung.de)