Dick Edgar Ibarra Grasso

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscherportrait

Abb. 1 Dick Edgar Ibarra Grasso (1917-2000)

(bb) Dick Edgar Ibarra Grasso (Abb. 1) (*17. Jan. 1917 in Concordia, Entre Ríos - †13. Juli 2000 in Buenos Aires) war ein argentinischer Historiker, der zu den namhaften Vertretern des Diffusionismus in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts zu zählen ist. Er verfasste über 30 Bücher und ca. 350 Artikel zur Besiedlungsgeschichte Amerikas und anderen historischen Themen.

Als Autodidakt (er selbst gab an, nicht einmal über einen Grundschul-Abschluss zu verfügen [1]) war Ibarra Grasso eine intellektuelle und akademische Ausnahmeerscheinung, da es ihm schließlich aufgrund seiner intensiven und umfassenden Privatstudien gelang, als Dozent an den südamerikanischen Universitäten von Tucumán, Rosario und Cochabamba zu lehren. [2]

Als Diffusionist und Angehöriger der Escuela Argentina de Protocartografía vertrat Ibarra Grasso - im Gegensatz zum Mainstream der Altamerikanistik - die Auffassung, dass Amerika bereits in präkolumbischer Zeit wiederholt durch unterschiedliche antike Volksgruppen erforscht und kolonisiert wurde. Seine diesbezügliche Argumentation war nicht zuletzt kartographie-historischer Natur. So ging er z.B. davon aus, dass die Küsten von Ecuador und Peru bereits auf antiken Karten des Claudius Ptolemaios und des Marinos von Tyrus verzeichnet wurden. Einige seiner Annahmen basierten auf Überlegungen, die bereits zuvor von Enrique de Gandía in seinem Buch "Primitivos navegantes vascos" [3] geäußert wurden. Auch Paul Gallez, wie E. de Gandía und Iberra Grasso selbst ein Mitglied der argentinischen Schule der Protokartographie, griff dessen Arbeiten auf, die später von der Fundación Ibarra Grasso weitergeführt wurden.


Werke (Auswahl)

  • Historia de la navegación primitiva, Buenos Aires, Argentina, 1949.
  • La representación de América en Mapas romanos de los tiempos de Cristo, Ediciones Ibarra Grasso, Buenos Aires, Argentina, 1970.
  • America en la prehistoria mundial. DIFUSION GRECO FENICIA. Editor: TIPOGRAFICA EDITORA ARGENTINA, Bs. As., Argentina, 1982.
  • Breve Historia de las Razas de América. Editorial Claridad, Buenos Aires. 1989.
  • Los hombres Barbados en la América precolombina: razas indígenas americanas, Editorial Kier S.A., Buenos Aires, Argentina, 1997.
  • "Novedades Sobre la Verdadera Historia de los Incas" Journal of Inter-American Studies 5(1) 1963: pp. 19–30, page 22, in Spanish
  • Cosmogonía y Mitología Indígena Americana. Editorial Kier, 1997. página 65. ISBN 950-17-0064-X, 9789501700640


Anmerkungen und Quellen

Verwendetes Material:

Fußnoten:

  1. Quelle: Ricardo Accurso, "Dick Edgar Ibarra Grasso - Un buceador de la prehistoria americana", bei: letras & historias, 16. September 2012 (abgerufen: 26.01.2014)
  2. Quelle: ebd.
  3. Siehe: Enrique de Gandía "Primitivos navegantes vascos", Argentinien, 1942.

Bild-Quelle:

1) EVANGÉLICOS EN PATAGONIA, unter ¿Qué afirma la Fundación Delphos? (Dick Edgar Ibarra Grasso)