Giorgio A. Tsoukalos

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Giorgio A. Tsoukalos im Jahr 2012 (Foto: Infrogmation of New Orleans)

(red) Giorgio A. Tsoukalos (Abb. 1) - griech. Γεώργιος Α. Τσούκαλος - (* 14. März 1978 in Luzern) ist ein Schriftsteller, Privatforscher und Fernsehmoderator schweizerisch-griechischer Herkunft, der vor allem in den USA als engagierter Vertreter der Prä-Astronautik Bekanntheit erlangt hat.

Bei der deutschsprachigen Wikipedia heißt es über ihn: "Tsoukalos erlangte im Jahre 1998 am Ithaca College in Ithaca, New York, einen Bachelor-Abschluss in >sport information and communication<. Laut eigener Aussage spricht er fließend Englisch, Griechisch, Deutsch, Französisch sowie Italienisch." [1]

Weiter erfahren wir dort: "Er ist Herausgeber der US-amerikanischen Ausgabe des Magazins Legendary Times (dt.: Sagenhafte Zeiten), einer Publikation mit Beiträgen zum Thema Astronauten der Antike von Erich von Däniken [...], David Hatcher Childress, Peter Fiebag, Robert Bauval und Luc Bürgin. [2]

Tsoukalos war über 12 Jahre lang Direktor eines Erich-von-Däniken-Centers zur Forschung bezüglich des Themas Astronauten der Vorzeit. Zudem war er in US-amerikanischen TV-Sendungen des Travel Channel, History Channel, Sci-Fi-Channel und National Geographic Channel zu sehen." [3]


Publikationen von Giorgio A. Tsoukalos


Weblinks


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Wikipedia - Die freie Enzyklopädie, unter: "Giorgio A. Tsoukalos" (abgerufen: 08. Januar 2019)
  2. Siehe: Legendary Times, unter: "Giorgio A. Tsoukalos: Short Biographical Sketch" (abgerufen: 08. Januar 2019)
  3. Quelle: Wikipedia - Die freie Enzyklopädie, unter: "Giorgio A. Tsoukalos" (abgerufen: 08. Januar 2019)

Bild-Quelle: