Pierre-Marie Termier

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

von Stelios Grant Pavlou

Abb. 1 Der Geologe Pierre-Marie Termier (1859-1930) sprach sich 1912 für die vormalige Existenz von Atlantis im Atlantik aus.

Pierre-Marie Termier (* 3. Juli 1859 in Lyon, Auvergne-Rhône-Alpes, † 23. Oktober 1930 in Grenoble, Isère) war ein französischer Geologe.

Zunächst als Professor an der Nationalen Hochschule für Bergbau in Saint-Etienne tätig, zog er 1894 nach Paris, wo er während seiner gesamten weiteren Berufslaufbahn lehrte. 1909 wurde er als Mitglied der minealogischen Sektion in die Pariser Academie der Wissenschaften gewählt. Zwei Jahre später wurde er Direktor des Französischen geologischen Kartographie-Dienstes. 1930 wurde er Vizepresident der Akademie.

Im Verlauf seines Berufslebens unternahm Termier geologische Studien der Alpen, aber auch zu Korsika and Nordafrika. Er war ein Verfechter der Deckentheorie und vertrat die Ansicht, dass Orogense (Gebirgsbildung) tektonisch begründet ist.

Das Dorsum Termier auf dem Mond wurde nach ihm benannt.

Atlantis

Im Jahr 1898 untersuchte Termier basaltische Lava (Tachylit) vom atlantischen Meeresboden, 500 Meilen nördlich der Azoren, und er war über die Feststellung erstaunt, dass sie glasartig statt kristallin war, was vulkanische Aktivität oberhalb des Meeresspiegels impliziert. Da solche Lava sich nach 15.000 Jahren zersetzt, schlussfolgrte Termier, dass sich dies vor relativ kurzer Zeir ereignet habe, möglicherweise zusammentreffend mit der Vernichtung von Atlantis.

1912 hielt Termier eine Vorlesung am Institut Océanographique de Paris, in welcher er die Annahme verfocht, Atlantis habe im Atlantischen Ozean gelegen. [1] Termier wandte sich zudem an die Smithsonian Institution, die seinen Text 1915 auch auf Englisch veröffentlichte. Im Januar 1917 publizierte Charles Schuchert von der Yale University eine Gegenschrift in der Geographical Review. [2]


Weitere Beiträge zu Pierre-Marie Termier:


Anmerkungen und Quellen

Dieser Beitrag (Lizenz: CC0 1.0 Universal) von Stelios Grant Pavlou wurde seiner Webseite Atlantipedia.com entnommen, wo er unter dem Titel Pierre-Marie Termier in englischer Sprache erstveröffentlicht wurde. Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de.

Fußnoten:

  1. Siehe: Pierre Termier, "L’Atlantide" (Conférence faite, le 30 novembre 1912, à l’Institut océanographique de Paris), Revue scientifique, 51e année, 1913
  2. Siehe: Charles Schuchert und Rudolph Schuller, "Atlantis, the 'Lost' Continent. A Review of Termier's Evidence", in: Geographical Review Vol. 3, No. 1 (Jan., 1917), pp. 61-66

Bild-Quelle: