Thera - Ursprung der Atlantis-Legende?

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
Abb. 1 J. Mavor jr. sah Anhaltspunkte für die Existenz der, von Platon beschriebenen, dreifachen Atlantis-Ringstruktur im Zentrum der Insel-Fragmente von Thera

(red) Der folgende Artikel, in dem Dr. Spyridon Marinatos, der 'Vater' der atlantologischen Thera-Lokasisierung seine Theorie selber vorstellt, erschien zunächst Mitte des 20. Jahrhunderts unter dem Titel "Zur Legende von Atlantis" in der griechischen Wissenschafts-Zeitschrift Cretica Chronica (Bd. IV, 1950). 1977 übernahm Martin Ebon in seinem Buch "ATLANTIS, THE NEW EVIDENCE" eine englischsprachige Übersetzung des Orginals als Anhang, die später von Leni Sobez für die, im Wilhelm Heyne Verlag erschienene und längst vergriffene, Ausgabe von Ebons Buch ("Atlantis - Neue Beweise", 198) ins Deutsche übersetzt wurde.

Atlantisforschung.de möchte dieses atlantologie-historische Dokument des bekannten, 1973 bei einem Arbeitsunfall auf Santorin (dem antiken Thera) ums Leben gekommenen, Archäologen der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen. Wir präsentieren es - unkommentiert - in einer redigierten und unwesentlich gekürzten Fassung unter anderer Überschrift und mit neu eingefügten Untertiteln und Illustrationen.

Team Atlantisforschung.de


Thera - Ursprung der Atlantis-Legende I (Dr. Spyridon Marinatos)

Thera - Ursprung der Atlantis-Legende II (Dr. Spyridon Marinatos)


Bild-Quelle

(1) Atlantis - onderzoek naar mogelijke locaties, unter: Atlantisin zuidoost Europaen en klein-Azië