Vincente Vera: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „=== Forscher- und Autorenportrait === Datei:Vera-cover.jpg|thumb|240px|'''Abb. 1''' Die Titelseite von ''Vincente Veras'' Atlantis-Broschüre aus dem Jahr 1…“)
(kein Unterschied)

Version vom 8. November 2019, 17:56 Uhr

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Die Titelseite von Vincente Veras Atlantis-Broschüre aus dem Jahr 1925 (Foto: todocoleccion.net)

(red) D. Vincente Vera (1855-1934 [1]) war ein spanischer Akademiker, welcher augenscheinlich bis in die Zeit der Zweiten Spanischen Republik hinein wirkte [2] und eine Professur an der Escuela de Estudios Superiores del Magisterio (Schule für höhere Studien der Lehrerschaft) in Madrid sowie am Instituto_San_Isidro (ebenda) innehatte. Zudem gehörte er der - von Eduardo Saavedra mitbegründeten - Real Sociedad Geográfica an. [3]

Im Jahr 1925 veröffentlichte Prof. Vera in Form einer Broschüre (Abb. 1) ein Essay mit dem Titel LA ATLÁNTIDA DE PLATÓN, LA DE LOS GEÓLOGOS Y LA ANTIGUA CIVILIZACIÓN CRETENSE (Das Atlantis Platons, das der Geologen, und die alte kretische Zivilisation). Dies stellt quasi eine Fortführung der vorausgegangenen Arbeiten von K.T. Frost und James Baikie dar, welche die frühesten Befürworter einer Verbindung zwischen Atlantis und dem minoischen Kreta waren. Selbige Vorstellung wurde später von Spyridon Marinatos erweitert, wobei dieser den Ausbruch des Inselvulkans Thera im 2. Jahrtausend vor der Zeitenwende als Auslöser für die Vernichtungng von Atlantis mit einbezog. [4]



Zurück zu: »Personalia atlantologica - Ein WHO is WHO der Atlantisforschung«


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

Bild-Quelle: