Zusammenfassung

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Atlantis: Der verlorene Kontinent (XIX)


von unserem Gastautor William Lauritzen

Es gibt viele enge Übereinstimmungen zwischen der unterseeischen Sunda-Ebene (einschließlich des Vulkans Krakatau) und Platons Atlantis. Ich habe sie hier nicht alle aufgeführt. Wenn der Leser Platons Beschreibung sorgfältig prüft, wird er mehr finden. Jedenfalls sind die zwingendsten, die ich zusammengestellt und unter diesen Themenpunkten besprochen habe : 1) Die unterseeische Ebene, 2) der vulkanische Berg, 3) das Klima, 4) die bewässerte, fruchtbare Ebene, 5) Flora und Fauna, 6) der Bergbau, 7) die kulturellen Artefakte, 8) die Mythologie.

Trotz vielfältiger Annahmen bezüglich der Lokalität von Atlantis, beispielsweise Großbritannien, Thera, Peru, dem Südpol, den Azoren, den Bahamas, Nordafrika etc., etc., glaube ich, dass keine von ihnen so genau passt wie Südostasien. Die unterseeische Sunda-Ebene ist groß genug, um Platons angenommenem Atlantis zu entsprechen. Sie hat ebenfalls ein äquatoriales Klima, Vulkanberge im Norden und ein Meer im Süden. Wenn wir verschiedene andere Faktoren hinzunehmen - das Klima, die bewässerte, fruchtbare Ebene, die Flora und Fauna, den Bergbau, die kulturellen Artefakte und die Mythologie -, dann werden die Beweise noch stärker. Wie auch immer sollte man zudem über andere Teile Südost-Asiens, auch Taiwan, als Atlantis-Plätze nachdenken.


Fortsetzung:

Schlussfolgerungen