Die weißen Götter: Diffusionismus einmal anders herum

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

von unserem Gastautor Reinhard Prahl

Abb. 1 Nicht zuletzt die altamerikanischen Sagen von "weißen Göttern" veranlassten Thor Heyerdahl (Bild) und andere Vetreter des Diffusionismus, einen Kulturaustausch von Eurasien/Afrika nach Nord- und Südamerika anzunehmen.

Die Sagenwelt um „weiße Götter“ ist ein wichtiger Bestandteil in der Erforschung um die Existenz einer „Mutter“- oder „Ur“-kultur, die ihre Ideen überall auf der Welt verbreitete. In der Fachwelt wird diese Theorie als Diffusionismus [1] bezeichnet. Überall auf der Welt kennen wir Geschichten über heroische weiße bärtige Kulturbringer, die eines Tages wie aus dem Nichts auftauchten, um den einheimischen Menschen die Errungenschaften ihrer Zivilisation zu lehren. Meist sollen sie aus einem geheimnisvollen weit entfernten Land gekommen sein. Als es unterging sollen sie sich auf Schiffe gerettet haben und gelangten so in andere Gefilde, wo sie von der einheimischen Bevölkerung ob ihres großen Wissens als Götter verehrt wurden.

Viele Sagen und Legenden auf der ganzen Welt ranken sich um sie, auch in Amerika. Das veranlasste die meisten renommierten Forscher auf diesem Gebiet, u. a. auch Thor Heyerdahl (Abb. 1) und Graham Hancock, einen Kulturaustausch von Eurasien/Afrika nach Nord- und Südamerika anzunehmen. Der Autor möchte mit dieser Untersuchung „das Pferd von der anderen Seite aufzäumen“ und „Diffusionismus einmal anders herum“ vorschlagen. Wie sich zeigt, gibt es für diese These tatsächlich gute Gründe.


Fortsetung:

Viracocha, Con Tiki/Pachacamac und Quezalcoatl/Kucumatz

Der Kennewick-Man

Der Wahrheitsgehalt der Mythen

Die Kulturbringer aus einem fernen Land


Anmerkungen und Quellen

Fußnote:

  1. Redaktionelle Anmerkung: Um Missverständnissen vorzubeugen, sei dazu festgestellt, dass Reinhard Prahl hier vom klassischen Diffusionismus des 19. Jahrhunderts spricht, wie er z.B. - was den Berreich der Atlantisforschung betrifft - von Ignatius Donnelly praktiziert und popularisiert wurde. Heute gehört die Annahme einer einzigen "Urkultur" oder "Initialen Zivilisation" allerdings nicht mehr zu den Postulaten des Diffusionismus (siehe z.B.: ATLANTIS, MU, LEMURIA - Gab es eine Ur-Zivilisation? von Dr. Horst Friedrich).

Bild-Quelle:


Verwendetes Material

  • Baumann, Peter: Das letzte Geheimnis der Inka. Mumien Gold und Heiligtümer auf dem Dach der Anden, HerderFreiburg, Basel, Wien, o. J.
  • Baumann, Peter, Kirchner, Gottfried: Terra X: Rätsel alter Weltkulturen Bd. I und II, Heyne, München 1983
  • Bizalion, Brigitte: Japan, in: Grosse Kulturen der Welt, S. 855 - 994, edition RVG, München 2000
  • Borries, Uta: Terra X: Planet der Pyramiden, Sonderausgabe Weltbildverlag 2002
  • Davies, Nigel: Die versunkenen Königreiche Mexikos, hier besonders Kap. II: Das Zeitalter der Olmeken, S. 25 bis 78, Econ, Düsseldorf/Wien 1983
  • Deul, Leo: Kulturen vor Kolumbus, Bastei/Lübbe, Berg.Gladbach 1989
  • o.A.: Die Macht des Totems. Die Indianer, aus der Serie: Mythen der Menschheit, Weltbild, Augsburg 1997
  • Disselhoff, Hans Dietrich: Geschichte der Altamerikanischen Kulturen, Oldenbourg, München 1953
  • Fagan, Brian M.: Die ersten Indianer. Das Abenteuer der Besiedlung Amerikas, C.H. Beck, München 1990
  • Hall, John Whitney: Das japanische Kaiserreich, Fischer Weltgeschichte Bd. 20, Neuauflage Weltbild, Augsburg 2000
  • Haywood, John: Weltgeschichtsaltlas, Könemann, Köln, 1999
  • Kirchner, Gottfried: Eldorado. Suche nach dem Goldschatz, Heyne, München 1988
  • o.A.: National Geographic Special: Die faszinierende Welt der Maya und der großen Kulturen Mesoamerikas
  • Nugue, Christian: Das alte Amerika, in: Grosse Kulturen der Welt, S. 955 - 1130, edition RVG, München 2000
  • Oth, René: Die wahre Geschichte der Indianer, Battenberg Verlag, München 1999
  • Prahl, Reinhard: Die Guanchen, ein neues Betätigungsfeld für die Atlantistheorie?, erscheint demnächt in: Magazin 2000plus
  • Prahl, Reinhard: Das präastronautische Wissen der Hopi - Zur Kritik an Josef Blumrichs „Kasskara und die sieben Welten“, in Mysteria 3000 Nr. 1/2003
  • Salentiny, Fernand: Macchu Picchu, steinernes Rätsel im Lande des Kondor, Umschau-Verlag, Frankfurt/Main 1979
  • Schoch, Dr. Robert M. & Mc. Nally, Robert A.: Die Weltreisen der Pyramidenbauer. Spuren einer versunkenen Hochkultur, Zweitausendeins, Frakf./Main, 2002
  • Soustelle, Jaques: Die Olmeken, Atlantis Edition Alte Welt, 1980
  • o.A.: Terra X - Rätsel alter Weltkulturen Bd I und II, Heyne
  • o.A., Time Life (Hrsg.): Das Gold und Macht der Inka, Lizensausgabe für Eco Verlag, Köln 2001
  • o.A.: Versunkene Kulturen: Gold und Macht der Inka, Time-Life, Köln 2001


CD-ROMS/ TV:

  • TV NRW: Das menschliche Genom, 2. Teil, ausgestrahlt im Sommer 2002
  • XXP: Faktor X: Monumente der Götter, ausgestrahlt im Sommer 2002
  • TV-Dokumentation des ZDF: Terra X: Planet der Pyramiden, ausgestrahlt erstmals 1999