Martin Bernal

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Forscher- und Autorenportrait

Abb. 1 Prof. Dr. Martin Bernal (1937-2013)

(red) Martin Gardiner Bernal (Abb. 1) (* 10. März 1937 in London; † 9. Juni 2013 in Cambridge) war ein britischer Orientalist mit dem Arbeitsschwerpunkt Sinologie. [1] Internationale Aufmerksamkeit erlangte er 1987-2006 mit seinem, aus Sicht des fachwissenschaftlichen Mainstreams provokativen - und damit zwangsläufig umstrittenen - dreibändigen Werk Black Athena [2], in welchem er die These vorstellt, die Kultur des antiken Griechenlands habe sich maßgeblich auf Grundlage jener der Phönizier und Ägypter entwickelt. Damit habe der Ursprung der westlichen (europäischen) Kultur im asiatischen und afrikanischen Raum gelegen.

In Band II seiner Trilogie berührt Prof. Bernal, wie Tony O’Connell in seiner Atlantipedia notiert, "auch das Thema 'Atlantis' (S. 295), wobei er zugesteht, dass der Erzählung einige historische Fakten zugrunde liegen mögen, während er hinsichtlich der Akzeptanz der Erzählung im Ganzen eine skeptische Sicht beibehält. Bernal bespricht einen möglichen Zusammenhang zwischen der Minoischen Kultur und der Atlantis-Erzählung." [3]

Außerdem hebt O’Connell hervor: "Ein Punkt, der mich überrascht, ist, dass Bernal darauf besteht, Plato habe das Wort 'pelagos' im Sinne von Ozean verwendet, wenn er sich auf die atlantische 'See' bezog, was eindeutig unzutreffend ist, weil sich, auch wenn dieses Wort stets benutzt wurde, um ein großes Gewässer zu bezeichnen, das griechische Wort 'okeanos' ausschließlich auf den Ozean außerhalb des Mittelmeers bezog, von dem man glaubte, er umrunde die bekannte Welt. Dieses Detail bekommt eine größere Bedeutung, wenn man danach trachtet, sowohl die Örtlichkeit der Säulen des Herakles als auch die von Atlantis selbst zu identifizieren." [4]


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Quelle: Wikipedia - Die freie Enzyklopädie, unter: "Martin Bernal" (abgerufen: 01. September 2018)
  2. Siehe: Martin Bernal, "Black Athena - The Afroasiatic Roots of Classical Civilization", Rutgers University Press, 1987; Ders., "Black Athena - Afro-Asiatic Roots of Classical Civilization - The Archaeological and Documentary Evidence", Free Association Books, 1991; sowie: Ders., "Black Athena - The Afroasiatic Roots of Classical Civilization, Volume III: The Linguistic Evidence", Rutgers University Press, 2006
  3. Quelle: Tony O’Connell, "Bernal, Martin", 24. Januar 2012, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 01. September 2018; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)
  4. Quelle: ebd.

Bild-Quelle: