Dominique Görlitz: Die Argonauten der Steinzeit

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Aktueller Literaturhinweis

Auf der Suche nach dem Eisen der Pharaonen

Abb. 1 Das Front-Cover von 'Die Argonauten der Steinzeit'

(weltbuch verlag / dg) Bis vor wenigen Jahren ging man in der Archäologie davon aus, dass die großen Zivilisationen des Altertums für alle technischen Innovationen verantwortlich waren. Diese breiteten sich danach in die Levante, ins Minoische Kreta und noch später in das ‚barbarische‘ Europa sowie in den Kaukasus aus.

Abb. 2 Dr. Dominique Görlitz bei der Präsentation seines neuen Buchs

Heute kann gezeigt werden, dass kulturelle Einflüsse auch in umgekehrter Richtung von den frühesten Metallkulturen vom Kaukasus sowie vom Balkan aus erfolgten. In diese Richtung weisen auch die Überlieferungen des Herodot, der älteste Handelskontakte der Ägypter bis ins östliche Schwarzmeergebiet erwähnte. Eine dieser Routen führte vom Fuße des Kaukasus durch die Meerengen des Bosporus und der Dardanellen und weiter über die Ägäis bis ins östliche Mittelmeer.

Aus diesem Grund führte Dominique Görlitz seine neue Schilfbootexpedition ABORA IV durch, um die Richtigkeit der von Herodot aufgestellten Überlieferungen experimentell zu überprüfen. Im Kielwasser der Argonauten segelte die ABORA IV vom bulgarischen Varna über Troja, Limnos und Santorin bis nach Kaş in der Türkei. Die Expedition folgte damit prähistorischen Handelsrouten, die einzigartige Stätten der Weltgeschichte repräsentieren.

Das Buch stellt sowohl neueste Forschungsergebnisse zum Bau der Großen Pyramide von Gizeh als auch alternative Befunde zur Interpretation der Himmelsscheibe von Nebra vor. Des Weiteren thematisiert der Autor neueste Erkenntnisse zum uralten Zinn-Bergbau im Erzgebirge sowie zu den frühen Gold-Kulturen des Balkans. Dieser Bildband nimmt Sie mit auf eine abenteuerliche Spurensuche, die Sie weit zurück in die Geschichte der ältesten Kulturen Europas entführen wird.



Dominique Görlitz: Die Argonauten der Steinzeit – Auf der Suche nach dem Eisen der Pharaonen, weltbuch verlag, 1. Auflage (Erscheinungs-Termin: 01.06.2020), Hardcover (Spezial-Pappband), Format: A3 (42 x 30 cm), 68 Seiten, ISBN: 978-3-906212-51-7, Preis: 69,90 € + Versandkosten
Achtung!
Für Freunde der Mission ABORA ist das Buch bei Bestellung im ABORA-Shop ab sofort zum Sonderpreis von 39,90 € zzgl. 7,50 € Versandkosten erhältlich.


Anmerkungen und Quellen

Bild-Quellen:

1) weltbuch verlag & Bild-Archive Abora.eu sowie Atlantisforschung.de
2) Bild-Archiv Dr. Dominique Görlitz / ABORA.eu