Robert Edward Anderson: The Story Of Extinct Civilizations Of The West (1904)

Aus Atlantisforschung.de
Wechseln zu:Navigation, Suche

Literaturhinweis

Abb. 1 Hier das Titelblatt der US-amerikanischen Ausgabe von The Story of Extinct Civilizations of the West aus dem Jahr 1904

(red) Robert Edward Anderson (M.A., F.A.S.) war ein britischer Autor (*? - †?), der Ende des 19. und im frühen 20. Jahrhundert eine Reihe von Büchern [1] zu historischen Themen verfasste. In Erinnerung geblieben sind vor allem seine populärwissenschaftlichen Arbeiten The Story of Extinct Civilizations of the West [2] und The Story of Extinct Civilizations of thr East [3], wobei wir hier zunächst nur auf das erstgenannte Werk eingehen wollen, das die mittelalterliche und neuzeitliche Besiedlungsgeschichte Amerikas sowie die amerinden Völker behandelt, auf welche die Neuankömmlinge damals stießen.

Über dessen Inhalt heißt es in einem Verlagstext: "Dieses Buch beschreibt, was diese frühen Entdecker Amerikas gefunden haben, und dokumentiert nicht nur viele präkolumbische Entdeckungen, sondern bietet auch einen detaillierten Überblick über die Ankunft Spaniens in der Neuen Welt. Zum Beispiel wird [aber auch] der Geschichte der nordischen Erkundungen, deren Besiedlung im Jahr 875 mit der Gründung einer Kolonie in Grönland begann, viel Raum gewidmet. Spätere Expeditionen brachten die Wikinger Ende des ersten Jahrtausends nach Nordamerika. Dieses Buch beschreibt auch, wie Kolumbus Amerika >wiederentdeckte< und welche erheblichen Probleme und Schwierigkeiten er dabei hatte. Die ausgestorbenen Zivilisationen Mesoamerikas, in erster Linie die Azteken, Maya und Tolteken werden ausführlich besprochen, einschließlich einiger ihrer nördlichsten Siedlungen, die von den >Moundbbauern< bewohnt wurden, deren Monumente in ganz Nordamerika gefunden wurden." [4]

Über Andersons Atlantis-Bezug in diesem Buch heißt es kurz gefasst in Tony O’Connells Atlantipedia: "Notwendigerweise ging er [...] auch auf das Thema Atlantis ein, ohne eine persönliche Meinung zu dessen Realität zu äußern. Er scheint jedoch die Möglichkeit [einer Lokalisierung auf den] Azoren oder alternativ des amerikanischen Festlandes zu bevorzugen und zitiert dazu Buffon und Lyell." [5]



Zurück zur Rubrik → »Buchbesprechungen, Literaturhinweise und Lesetipps«


Anmerkungen und Quellen

Fußnoten:

  1. Siehe: WorldCat Identities, unter: "Anderson, Robert E. (Robert Edward) M.A., F.A.S." (abgerufen: 08. April 2020)
  2. Siehe: Robert Edward Anderson, "The Story of Extinct Civilizations of the West", New York (Appleton), 1904 (online)
  3. Siehe: Robert Edward Anderson, "The Story of Extinct Civilizations of thr East", London (Newnes), 1897 New York (Appleton), 1909 (online)
  4. Quelle: goodreads.com, unter: "The Story of Extinct Civilizations of the West" (abgerufen: 08. April 2020; Übersetzung ins Deutsche und redaktionelle Bearbeitung durch Atlantisforschung.de)
  5. Quelle: Tony O’Connell, "Anderson, Robert Edward", 29. Dezember 2017, bei Atlantipedia.ie (abgerufen: 08. April 2020; Übersetzung ins Deutsche durch Atlantisforschung.de)

Bild-Quelle: